Den Schulabschluss schaffen

Erfolgsbedingungen einer schulischen Fördermaßnahme

  • Anke Fuchs-Dorn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Anke Fuchs-Dorn
    Pages 11-21
  3. Untersuchungsrahmen

  4. Theoretische Bezüge

    1. Front Matter
      Pages 75-75
    2. Anke Fuchs-Dorn
      Pages 94-148
  5. Empirische Anlage der Studie

    1. Front Matter
      Pages 149-149
  6. Fallporträts

    1. Front Matter
      Pages 173-173
  7. Erkenntnisse und Ausblick

    1. Front Matter
      Pages 241-241
    2. Anke Fuchs-Dorn
      Pages 242-278
  8. Back Matter
    Pages 15-15

About this book

Introduction

Unter welchen Bedingungen erlangen schulabschlussgefährdete SchülerInnen dennoch ihren Hauptschulabschluss? Welche institutionellen Faktoren, Interaktionen und subjektiven Nutzungsformen erweisen sich als förderlich, welche als hinderlich? Diese Fragen beantwortet Anke Fuchs-Dorn, indem sie die hessische Fördermaßnahme „SchuB: Lernen und Arbeiten in Schule und Betrieb“ in den Blick nimmt. Sie erarbeitet auf der Grundlage von schul- und sozialisationstheoretischen Bezügen Hypothesen zur Bedeutung von Unterricht, sozialpädagogischer Unterstützung und Praktika in Betrieben. Die zweijährige Begleitung einer SchuB-Klasse und die Befragung der SchülerInnen mit qualitativen Leitfadeninterviews ermöglichen empirisch gestützte Einsichten zum Stellenwert von Lehrer-Schüler-Interaktionen und subjektiver Wahrnehmung, Deutung und Nutzung durch die SchülerInnen. Die Autorin gewinnt neue Erkenntnisse zu Erfolgsbedingungen besonderer schulischer Fördermaßnahmen und erweitert Schul- und Sozialisationstheorien.

Keywords

Dropout Qualitative Forschung SchuB-Klassen Schulische Sozialisationsforschung Schulpädagogik Schultheorie

Authors and affiliations

  • Anke Fuchs-Dorn
    • 1
  1. 1.Runkel, DeutschlandRunkelGermany

Bibliographic information