Altern mit Zukunft

  • Stefan Pohlmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Weichen stellen

    1. Front Matter
      Pages 17-17
    2. Stefan Pohlmann, Christian Leopold, Paula Heinecker
      Pages 19-40
  3. Fakten schaffen

    1. Front Matter
      Pages 41-41
    2. Christian Leopold, Paula Heinecker, Stefan Pohlmann
      Pages 43-70
    3. Paula Heinecker, Stefan Pohlmann, Christian Leopold
      Pages 93-123
    4. Annette Angermann, Markus Solf
      Pages 125-140
    5. A. Hedtke-Becker, R. Hoevels, U. Otto, G. Stumpp, S. Beck
      Pages 141-176
    6. U. Otto, G. Stumpp, S. Beck, S. Beck, A. Hedtke-Becker, R. Hoevels
      Pages 177-197
  4. Lösungen erproben

    1. Front Matter
      Pages 199-199
    2. Martin Polenz, Hans-Josef Vogel
      Pages 201-215
    3. David Stoll, Birgit Greger, Doris Wohlrab
      Pages 217-235
    4. Jürgen Gohde
      Pages 255-274
    5. Gabriella Hinn, Ursula Woltering
      Pages 275-291
    6. Christa Matter, Birgit Wolff
      Pages 293-308
  5. Back Matter
    Pages 18-18

About this book

Introduction

Sowohl in der Sozialen Arbeit als auch in angrenzenden Professionen ist ein wachsender Bedarf an Fachkräften zu beobachten, die für und mit älteren Menschen arbeiten. Gesucht sind Experten, die einerseits behilflich sind, Potenziale des Alters zu aktivieren, und andererseits bedarfsorientierte Unterstützungsleistungen für diejenigen gewährleisten, die externer Hilfen bedürfen. Gleichzeitig benötigen Leistungs- und Kostenträger solide Erkenntnisse, um auf anstehende gesellschaftspolitische Entwicklungen angemessen reagieren zu können. Dieser Sammelband gibt mit Beiträgen aus Forschung und Praxis Auskunft darüber, wie man dem individuellen und kollektiven Altern eine Zukunft geben kann. Die AutorInnen gewähren Einblick in relevante Studien, anhand derer man die heterogene Zielgruppe älterer Menschen besser zu verstehen lernt, und stellen nachahmenswerte Modelle in verschiedenen Handlungsfeldern vor.

Editors and affiliations

  • Stefan Pohlmann
    • 1
  1. 1.MünchenGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19418-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19417-2
  • Online ISBN 978-3-531-19418-9
  • About this book