Heikle Fragen in Interviews

Eine Validierung der Randomized Response-Technik

  • Felix Wolter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-8
  2. Felix Wolter
    Pages 9-26
  3. Felix Wolter
    Pages 27-118
  4. Felix Wolter
    Pages 211-306
  5. Felix Wolter
    Pages 307-321
  6. Back Matter
    Pages 323-365

About this book

Introduction

 

Felix Wolter untersucht die Problematik sogenannter heikler Fragen in Survey-Interviews und damit ein Thema, das die Surveymethodologie seit den 1930er Jahren beschäftigt. Konkret geht es um die „Randomized Response-Technik“ (RRT), einen innovativen Vorschlag zur Vermeidung von Antwortverzerrungen bei sensiblen Fragen. Der Text gibt im ersten Teil einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum Thema heikle Fragen sowie der RRT und erörtert handlungstheoretische Erklärungsangebote zur Erklärung des Befragtenverhaltens. Im zweiten Teil präsentiert der Autor empirische Analysen einer experimentellen Validierungsstudie, in der die Antworten von Befragten auf heikle Fragen mit extern validierten wahren Werten verglichen werden. Dabei ist vor allem die Frage entscheidend, wie gut die RRT im Vergleich zur konventionellen, direkten Befragung im Interview abschneidet. 

Keywords

Heikle Fragen Methoden der empirischen Sozialforschung Randomized Response-Technik Soziale Erwünschtheit Validierungsstudie

Authors and affiliations

  • Felix Wolter
    • 1
  1. 1.MainzDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-531-19371-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden 2012
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-19370-0
  • Online ISBN 978-3-531-19371-7
  • About this book