Book 2013

Privatschulen versus staatliche Schulen

Editors:

ISBN: 978-3-531-18199-8 (Print) 978-3-531-18978-9 (Online)

Table of contents (20 chapters)

  1. Front Matter

    Pages 1-6

  2. No Access

    Chapter

    Pages 7-17

    Privatschulen versus staatliche Schulen: eine Einführung in diesen Band

  3. Grundlagen

    1. Front Matter

      Pages 19-19

    2. No Access

      Chapter

      Pages 21-38

      Allgemeinbildende Privatschulen in Deutschland im Spannungsfeld von pädagogischer Innovation und rechtlichen sowie wirtschaftlichen Bedingungen – wo „die pädagogischen Wünsche auf das wirtschaftlich Machbare treffen“

  4. Internationale Perspektive

    1. Front Matter

      Pages 39-39

    2. No Access

      Chapter

      Pages 41-57

      Entwicklung von Privatschulen und staatlichen Schulen in Frankreich

    3. No Access

      Chapter

      Pages 59-72

      Die Entwicklung von Privatschulen und staatlichen Schulen in den Niederlanden

    4. No Access

      Chapter

      Pages 73-88

      Ursprung und Entwicklung von Privatschulen in den USA – von den ersten Kolonien zur Gegenwart

    5. No Access

      Chapter

      Pages 89-102

      The Development of Private and State Schools in England

    6. No Access

      Chapter

      Pages 103-112

      Privatschulen in Finnland

  5. Profile

    1. Front Matter

      Pages 113-113

    2. No Access

      Chapter

      Pages 115-135

      Geschichte und Gegenwart Freier Demokratischer Schulen – ‚Warte, bis der Schüler den ersten Schritt macht‘

    3. No Access

      Chapter

      Pages 137-153

      Reformpädagogische Schulmodelle und ihr Einfluss auf die Schulreform der Gegenwart in internationaler Sicht

    4. No Access

      Chapter

      Pages 155-168

      Katholische Schule – kirchliches Engagement im deutschen Bildungswesen

    5. No Access

      Chapter

      Pages 169-181

      Evangelische Schulen als protestantische Lern- und Lebensorte

    6. No Access

      Chapter

      Pages 183-195

      Internationale Schulen

  6. Kontroversen

    1. Front Matter

      Pages 197-197

    2. No Access

      Chapter

      Pages 199-210

      Verantwortete Teilhabe in einer demokratischen Schule – denn: „Keiner hat das Recht zu gehorchen“ (Hannah Arendt)

    3. No Access

      Chapter

      Pages 211-226

      Demokratie-Lernen – auch im privaten Schulwesen?

    4. No Access

      Chapter

      Pages 227-234

      Schulleistungen an Privatschulen – Ergebnisse deutscher Vergleichsstudien

    5. No Access

      Chapter

      Pages 235-240

      Wem nutzen Privatschulen?

    6. No Access

      Chapter

      Pages 241-258

      Leistung und Effizienz – wie Privatschulen ihre Wettbewerbsfähigkeit trotz staatlicher Unterfinanzierung unter Beweis stellen (müssen)

    7. No Access

      Chapter

      Pages 259-278

      Wettbewerb durch öffentliche Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft als wichtiger Ansatzpunkt zur Verbesserung des Schulsystems

    8. No Access

      Chapter

      Pages 279-296

      Privatisierungstrends an allgemeinbildenden Schulen – eine ökonomisch-pädagogische Sicht

    9. No Access

      Chapter

      Pages 297-308

      Schule und das Verhältnis privater und öffentlicher Interessen – ein schultheoretischer Kommentar zu diesem Band

  7. Back Matter

    Pages 309-311