Handbuch Politische Gewalt

Formen - Ursachen - Legitimation - Begrenzung

  • Birgit Enzmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-1
  2. Frauke Höntzsch
    Pages 75-95
  3. Heinz Hürten
    Pages 97-115
  4. Peter Steinbach
    Pages 117-141
  5. Josef Isensee
    Pages 143-162
  6. Birgit Enzmann
    Pages 205-230
  7. Monika Heupel
    Pages 241-259
  8. Bernhard Sutor
    Pages 261-291
  9. Herfried Münkler
    Pages 293-318
  10. Wolfgang Wagner
    Pages 319-333
  11. Christopher Daase
    Pages 335-348
  12. Michael Riekenberg
    Pages 349-362
  13. Back Matter
    Pages 19-19

About this book

Introduction

Handbuch Politische Gewalt

Politische Gewalt ist eine Grundkonstante, die in der Geschichte durchgehend auftritt und sich als mögliches Mittel der Politik auch nicht beseitigen lässt. Dieses Handbuch behandelt systematisch die Grundformen politischer Gewalt: Widerstand, Revolution, Krieg, Terror und Extremismus.

Der Inhalt

Bedingungen für Aggression und Gewalt - Politische Gewalt, Widerstand, Ziviler Ungehorsam, Opposition, Widerstandsrecht, Widerstand gegen den Nationalsozialismus, Widerstand und Opposition in der DDR, Widerstandsrecht im Grundgesetz, Widerstand und ziviler Ungehorsam im demokratischen Rechtsstaat - Revolution, Revolutionstheorien des 20. Jahrhunderts - Von großen und kleinen Kriegen, Theorie des gerechten Krieges, Humanitäre Intervention, Demokratie und Krieg - Terrorismus, Staatsterror - Extremismus und politisch motivierte Gewalt

Zielgruppen

- PolitikwissenschaftlerInnen

- SoziologInnen

- HistorikerInnen

Die Herausgeberin

Dr. Birgit Enzmann ist Professorin für Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt.

Keywords

Extremismus Gewalt Krieg Politische Gewalt Revolution Terrorismus Widerstand, politischer

Editors and affiliations

  • Birgit Enzmann
    • 1
  1. 1.Inst. f. PolitikwissenschaftKath. Univ. EichstättEichstättGermany

Bibliographic information