Jugendmedienschutz in Deutschland

  • Henrike Friedrichs
  • Thorsten Junge
  • Uwe Sander

Part of the Medienbildung und Gesellschaft book series (MUG, volume 22)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Henrike Friedrichs, Thorsten Junge, Uwe Sander
    Pages 9-12
  3. Historischer Rückblick

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Verena Weigand
      Pages 15-24
  4. Grundlagen des Jugendmedienschutzes

    1. Front Matter
      Pages 63-63
    2. Thorsten Junge, Patrycja Psyk
      Pages 83-103
  5. Beispiele aus der Praxis

    1. Front Matter
      Pages 129-129
    2. Joachim von Gottberg
      Pages 139-146
    3. Lidia Grashof, Jürgen Hilse
      Pages 147-155
    4. Katja Lange, Martin Drechsler
      Pages 157-166
    5. Thomas Günter
      Pages 187-195
    6. Caroline Cyris, Franziska Kroll, Tilman Gräter
      Pages 197-204
    7. Arnd Haller
      Pages 205-212

About this book

Introduction

Die Idee des Jugendmedienschutzes besitzt in Deutschland eine ca. 100-jährige Tradition. Sie soll verhindern, dass Heranwachsende durch ungeeignete Mediennutzung in ihrer psychischen, sozialen und ethischen Entwicklung beeinträchtigt werden. Wie genau der Jugendmedienschutz in Deutschland geregelt ist, was seine rechtlichen und institutionellen Grundlagen sind und nach welchen Kriterien Gefährdungspotenziale von Medien bestimmt werden, darüber gibt dieser Band ausführlich Auskunft. Mit einer umfassenden Darstellung der aktuellen Situation wendet er sich an ein breites Fach- und Laienpublikum, das sich systematisch über den Jugendmedienschutz in Deutschland informieren will.

 

Der Inhalt

• Historischer Rückblick

• Grundlagen des Jugendmedienschutzes

• Beispiele aus der Praxis

• Die erzieherische Perspektive des Jugendmedienschutzes

• Diskurse zum Gefahrenpotenzial von Medien

• Status Quo und Ausblick auf zukünftige Anforderungen

 

Die Zielgruppen

• Dozierende und Studierende der Erziehungswissenschaft

• Fachkräfte und am Thema Jugendschutz Interessierte

 

Die Herausgeber

Prof. Dr. Uwe Sander ist Professor an der Fakultät für Erziehungswissenschaftder Universität Bielefeld.

Dr. Thorsten Junge ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bildungswissenschaft und Medienforschung der FernUniversität Hagen.

Dipl. Päd. Henrike Friedrichs ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Bielefeld.

Keywords

Computerspiele Erziehungswissenschaft Mediennutzung Medienppädagogik Medienwirkung

Editors and affiliations

  • Henrike Friedrichs
    • 1
  • Thorsten Junge
    • 2
  • Uwe Sander
    • 3
  1. 1.FB Erziehungswissenschaft, AG9Universität BielefeldBielefeldGermany
  2. 2.Fachbereich Kultur- und Sozialwissensch., Inst. f. Bildungswiss. u- Medienforsch.Fernuniversität HagenHagenGermany
  3. 3.Fak. ErziehungswissenschaftUniversität BielefeldBielefeldGermany

Bibliographic information