Advertisement

© 2015

Romantik

Lehrbuch Germanistik

Textbook
  • 10k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 1-7
  3. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 8-39
  4. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 40-58
  5. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 59-88
  6. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 89-113
  7. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 114-208
  8. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 209-267
  9. Detlef Kremer, Andreas B. Kilcher
    Pages 268-316
  10. Back Matter
    Pages 317-349

About this book

Introduction

Dieses Lehrbuch informiert umfassende über die Literatur der deutschen Romantik von der Frühromantik bis zu den Ausläufern der Spätromantik um 1830/40. Der Autor versteht die deutsche Romantik als eine literarische Revolution, von der entscheidende Impulse für eine literarische Moderne in ganz Europa ausgehen. Der Band skizziert die kultur- bzw. sozialgeschichtlichen sowie die philosophischen und wissenschaftlichen Kontexte der Romantik sowie die romantische Poetik und Ästhetik. Den Hauptteil bildet die ausführliche Darstellung zentraler Werke der verschiedenen Gattungen. Für die 4. Auflage wurde der Band durchgesehen und insbesondere bibliographisch aktualisiert.

Keywords

19. Jahrhundert Achim von Arnim Aufklärung Biedermeier Clemens Brentano deutsche Romantik E. T. A. Hoffmann Friedrich Hölderlin Friedrich Schlegel Frühromantik Germanistik Heinrich Heine Heinrich von Kleist Hölderlin Intertextualität Klassik Kleist literarische Moderne literarische Revolution Literatur

Authors and affiliations

  1. 1.Universität MünsterDeutschland
  2. 2.ETH ZürichSchweiz
  3. 3.Universität ZürichSchweiz

About the authors

Detlef Kremer (1953-2009) war Professor für Neuere deutsche Literatur an der Universität Münster. Andreas Kilcher ist Professor für Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Zürich.

Bibliographic information