Advertisement

Perspektiven des Romans: Raum, Zeit, Gesellschaft

Ein romanistischer Beitrag zur Gattungstheorie

  • Authors
  • Wolfgang Matzat

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Einleitung

    1. Wolfgang Matzat
      Pages 1-9
  3. Perspektivenstruktur und Wirklichkeitsentwurf des Romans

  4. Erzählsituationen: Gestaltung des gesellschaftlichen Blicks

    1. Front Matter
      Pages 59-59
    2. Wolfgang Matzat
      Pages 60-89
    3. Wolfgang Matzat
      Pages 90-116
  5. Raumgestaltung

    1. Wolfgang Matzat
      Pages 117-181
  6. Zeitgestaltung

    1. Front Matter
      Pages 182-183
    2. Wolfgang Matzat
      Pages 183-185
    3. Wolfgang Matzat
      Pages 185-207
    4. Wolfgang Matzat
      Pages 207-233
    5. Wolfgang Matzat
      Pages 233-253
  7. Back Matter
    Pages 272-285

About this book

Introduction

Ein neuer Beitrag zur Theorie des Romans. Das Buch hat die Zielsetzung, grundlegende Aspekte der Romanstruktur mit zentralen thematischen Orientierungen der Gattung zusammenzuführen. Der Leitgedanke besteht darin, dass die der Gattung inhärente Perspektivenstruktur sich in besonderer Weise dazu eignet, die Spannungsrelation von Individuum und Gesellschaft zu entfalten. Dabei wird die in der Erzählerrolle angelegte soziale Perspektive herausgestellt.. Diese Annahmen werden in Kapiteln zur Perspektivenstruktur, zur Anlage der Erzählsituation sowie zur Raum- und Zeitgestaltung entfaltet. Zur Veranschaulichung wird ein reichhaltiges Beispielmaterial überwiegend aus der französisch- und spanischsprachigen Literatur herangezogen, das von der Frühen Neuzeit bis zur Moderne reicht.

Keywords

Erzählsituation Gattung Gattungstheorie Legende Perspektivenstruktur Raum Struktur Zeit

Bibliographic information