Brahms Handbuch

  • Editors
  • Wolfgang Sandberger

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXX
  2. Einleitung

  3. Lebenswelt

    1. Front Matter
      Pages 23-23
    2. Laurenz Lütteken
      Pages 24-43
    3. Wolfgang Sandberger
      Pages 44-62
    4. Thomas Synofzik
      Pages 63-76
    5. Renate, Kurt Hofmann
      Pages 77-86
    6. Johannes Behr
      Pages 87-92
    7. Peter Schmitz
      Pages 93-100
    8. Joachim Draheim
      Pages 101-109
  4. Ästhetische Positionen

    1. Front Matter
      Pages 111-111
    2. Jan Brachmann
      Pages 128-133
    3. Wolfgang Sandberger
      Pages 142-152
  5. Kompositorische Arbeit

About this book

Introduction

Einer der wichtigsten Komponisten des 19. Jahrhunderts. Johannes Brahms gilt vielen als Endpunkt einer ästhetisch-historischen Entwicklung, als Galionsfigur, welche die Weltgeltung der deutschen Musik zum letzten Mal (Wilhelm Furtwängler) gesichert habe. Abgesehen von der Oper hat er in allen musikalischen Gattungen exemplarische Werke geschaffen. Führende Brahms-Forscher erkunden in diesem Handbuch seine Kompositionsweise sowie die Voraussetzungen und Wirkungen seines Werkes. Ein Muss für alle, die sich für Brahms Musik begeistern.

Keywords

Johann Sebastian Bach Carl Maria von Weber Wilhelm Furtwängler Brahms-Handbuch Robert Schumann

Bibliographic information