Advertisement

Die Entnazifizierung Richard Wagners

Die Programmhefte der Bayreuther Festspiele 1951-1976

  • Udo Bermbach
Book
  • 340 Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVi
  2. Udo Bermbach
    Pages 60-82
  3. Udo Bermbach
    Pages 83-112
  4. Udo Bermbach
    Pages 173-205
  5. Udo Bermbach
    Pages 206-251
  6. Udo Bermbach
    Pages 252-258
  7. Back Matter
    Pages 259-300

About this book

Introduction

Als die Bayreuther Festspiele 1951 wiedereröffnet wurden, war dies nur möglich durch den ästhetischen wie weltanschaulichen Bruch mit der Vergangenheit. Nicht nur auf der Bühne, auch in den neuen Programmheften vollzog sich dieser Wandel zu einem anderen Wagner-Verständnis. Anfangs schrieben noch die alten NS-Autoren, doch in den sechziger Jahren kamen neue hinzu wie Ernst Bloch, Hans Mayer und Theodor W. Adorno, die Wagner als modernen Autor, als Zeitgenossen und Kritiker der Gegenwart verstanden. Der Chéreau-Ring von 1976 markierte den Kulminationspunkt dieser Entwicklung, die Udo Bermbach in seinem neuen Wagner-Buch auch als Spiegel des intellektuellen Klimas der jungen Bundesrepublik darstellt.

Keywords

Bayreuth Wieland Wagner Nachkriegsdeutschland Fünfziger Jahre Wolfgang Schadewaldt Antikerezeption Regietheater Patrice Chéreau Jahrhundertring Ring des Nibelungen Parsifal Wolfgang Wagner Ernst Bloch Walter Jens Hans Mayer

Authors and affiliations

  • Udo Bermbach
    • 1
  1. 1.HamburgGermany

Bibliographic information