Advertisement

Der Erste Weltkrieg in der Dramatik – deutsche und australische Perspektiven / The First World War in Drama – German and Australian Perspectives

  • Christian Klein
  • Franz-Josef Deiters

Part of the Abhandlungen zur Literaturwissenschaft book series (ABLI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VI
  2. Christiane Weller
    Pages 201-222
  3. Andreas Dorrer
    Pages 237-257
  4. Back Matter
    Pages 259-259

About this book

Introduction

Zentraler Bestandteil der Erinnerungsdiskurse zum Ersten Weltkrieg sind jene Romane, Gedichte oder – historisch besonders wirkmächtig – Theaterstücke, die sich mit dem Kriegsgeschehen und dessen Auswirkungen auseinandersetzen. Der Band konzentriert sich auf die Verarbeitung des Kriegsgeschehens im deutschsprachigen und australischen Drama, weil dem Ersten Weltkrieg eine vergleichbar große Relevanz im jeweiligen Identitätsdiskurs zukommt, er aber gleichzeitig eine ganz unterschiedliche Akzentuierung erfährt. Die Weltkriegsdramatik erscheint vor diesem Hintergrund als idealer Gegenstand transnationaler komparatistischer Studien.

Keywords

Australische Literatur Drama Schauspiel Krieg Interkulturalität Transkulturalität

Editors and affiliations

  • Christian Klein
    • 1
  • Franz-Josef Deiters
    • 2
  1. 1.Bergische Universität WuppertalWuppertalDeutschland
  2. 2.Monash UniversityVictoriaAustralia

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-04672-7
  • Copyright Information Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Print ISBN 978-3-476-04671-0
  • Online ISBN 978-3-476-04672-7
  • Series Print ISSN 2520-8381
  • Series Online ISSN 2520-839X
  • Buy this book on publisher's site