Advertisement

Herausforderung der Literaturwissenschaft: Droste-Hülshoffs ›Judenbuche‹

  • Ulrich Gaier
  • Sabine Gross

Part of the Abhandlungen zur Literaturwissenschaft book series (ABLI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-10
  2. Programmatische Offenheit

    1. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 11-19
    2. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 20-41
    3. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 42-51
  3. Kontextualisierungen

    1. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 53-64
    2. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 65-84
    3. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 85-130
  4. Lesarten

    1. Front Matter
      Pages 131-132
    2. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 133-155
    3. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 156-169
    4. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 170-182
    5. Ulrich Gaier, Sabine Gross
      Pages 183-198
  5. Ulrich Gaier, Sabine Gross
    Pages 199-206
  6. Back Matter
    Pages 207-226

About this book

Introduction

Was leistet die Literaturwissenschaft, wie liest man Texte, welche Leitlinien und Überzeugungen liegen Interpretationen zugrunde? Dieser Frage wird anhand der faszinierenden Rezeptionsgeschichte von Annette von Droste-Hülshoffs Die Judenbuche (1842) nachgegangen. Die Erzählung hat bis in die Gegenwart eine erstaunliche Vielzahl von nicht nur unterschiedlichen, sondern sich radikal widersprechenden Deutungen erfahren. Das Buch zeichnet die Deutungsgeschichte umfassend nach, bietet Erklärungen und erhellt zugleich auf spannende Weise unausgesprochene Grundannahmen der Literaturwissenschaft.


Keywords

Interpretation Literaturtheorie 19. Jahrhundert Novelle Hermeneutik

Authors and affiliations

  • Ulrich Gaier
    • 1
  • Sabine Gross
    • 2
  1. 1.Universität KonstanzKonstanzDeutschland
  2. 2.University of WisconsinMadisonUSA

Bibliographic information