Advertisement

Babylon – Mallorca

Figurationen des Komischen im deutschsprachigen Exilroman

  • Moritz Wagner

Part of the Schriften zur Weltliteratur/Studies on World Literature book series (SWSWL, volume 6)

Table of contents

About this book

Introduction

Die Studie unternimmt am Beispiel des deutschsprachigen Exilromans zur Zeit des ‚Dritten Reichs‘ den Versuch, die Ästhetik des Komischen als Teil einer modernen Exilpoetik zu etablieren. Sie berücksichtigt dabei das gesamte Spektrum komischer Schreibformen von der Satire über den Humor bis hin zum Grotesken, zum Pikaresken und zum Witz. In drei historisch-systematischen Grundlagenkapiteln und drei Fallstudien zu Alfred Döblin, Veza Canetti und Albert Vigoleis Thelen erfolgt die Analyse der Funktionen, Potentiale und Grenzen dieser komisierenden Erzählverfahren. Der Band versteht sich als Beitrag zur Rehabilitierung der komischen Dimension der Exilliteratur bzw. überhaupt erst zur Kenntlichmachung des Komischen als ernstzunehmender Schreibstrategie im Exil.

Keywords

Exilliteratur Exil Komik Groteske Witz Roman Alfred Döblin Veza Canetti Albert Vigoleis Thelen

Authors and affiliations

  • Moritz Wagner
    • 1
  1. 1.Département de langue et de littérature allemandesUniversité de GenèveGenève

Bibliographic information