Advertisement

© 2000

Dramatische Spannung: moderner Begriff — antikes Konzept

  • Authors
Book

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-X
  2. Andreas Fuchs
    Pages 1-26
  3. Andreas Fuchs
    Pages 27-88
  4. Andreas Fuchs
    Pages 89-202
  5. Andreas Fuchs
    Pages 203-222
  6. Andreas Fuchs
    Pages 223-303
  7. Andreas Fuchs
    Pages 304-316
  8. Andreas Fuchs
    Pages 317-349

About this book

Introduction

Ohne Zweifel zählt Spannung zu den Kriterien, anhand derer wir nicht nur in der Kunst, sondern auch im trivialen Geschehen des Alltags über das Gelingen oder Misslingen bestimmter Abläufe urteilen.

Keywords

Antike Begriff Drama Konzept Kunst Zweifel

About the authors

Der Autor: Andreas Fuchs studierte Griechisch, Latein und Deutsch an den Universitäten Mannheim und Oxford (Corpus Christi College). 1999 promovierte er mit der vorliegenden Arbeit an der Universität Mannheim, danach wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Klassische Philologie der Universität Mannheim. Mitarbeit am Lexikon Antike Stätten am Mittelmeer (hrsg. von Kai Brodersen). Z. Zt. Studienreferendar für das Lehramt an Gymnasien in Speyer.

Bibliographic information

  • Book Title Dramatische Spannung: moderner Begriff — antikes Konzept
  • Authors Andreas Fuchs
  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-476-02751-1
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2000
  • Publisher Name J.B. Metzler, Stuttgart
  • eBook Packages J.B. Metzler Humanities (German Language)
  • Softcover ISBN 978-3-476-45252-8
  • eBook ISBN 978-3-476-02751-1
  • Edition Number 1
  • Number of Pages X, 349
  • Number of Illustrations 0 b/w illustrations, 0 illustrations in colour
  • Topics Ancient History
  • Buy this book on publisher's site