Gerontopsychiatrie und Alterspsychotherapie in Deutschland

Expertisen zum Dritten Altenbericht der Bundesregierung — Band IV

  • Editors
  • Deutsches Zentrum für Altersfragen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-5
  2. Deutsches Zentrum für Altersfragen
    Pages 7-8
  3. Hans Förstl, Hans Lauter, Horst Bickel
    Pages 113-199
  4. Back Matter
    Pages 305-308

About this book

Introduction

Im Zuge der zunehmenden Zahl und des Anteils alter Menschen nimmt auch die Zahl älterer Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen und psychischen Störungen zu. Damit wächst auch der - schon heute nicht ausreichend gedeckte - Bedarf an gerontopsychiatrischer und alterspsychotherapeutischer Versorgung.
Die drei Beiträge dieses Bandes widmen sich vor diesem Hintergrund der gegenwärtigen Entwicklung und den zukünftigen Anforderungen an die Gerontopsychiatrie, insbesondere in Bezug auf Diagnostik, Therapie und Betreuung Demenzkranker, sowie an die gerontopsychosomatische Medizin und die Alterspsychotherapie in Deutschland.
Die Beiträge bemängeln unter anderem die oft fehlende oder erst sehr spät erfolgende Diagnostik und nicht immer adäquate oder einseitig körperorientierte Behandlung.
Sie sprechen sich für einen Ausbau und eine bessere Vernetzung der Versorgungsebenen und eine stärkere Verankerung der gerontopsychiatrischen und psychotherapeutischen Kompetenz in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung aus.

Keywords

Alter Bestandsaufnahme Familie Frauen Gesellschaft Lebenssituation Nation Psychiatrie Psychotherapie Psychotherapie in Deutschland Ressourcen Senioren Therapie Zwang Öffentlichkeit

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99712-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2984-3
  • Online ISBN 978-3-322-99712-8
  • About this book