Advertisement

Börsenautomatisierung

Effizienzpotentiale und Durchsetzbarkeit

  • Authors
  • Christine Bortenlänger

Part of the Markt- und Unternehmensentwicklung book series (MAU)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIX
  2. Christine Bortenlänger
    Pages 1-6
  3. Christine Bortenlänger
    Pages 7-29
  4. Christine Bortenlänger
    Pages 31-58
  5. Christine Bortenlänger
    Pages 135-136
  6. Back Matter
    Pages 137-168

About this book

Introduction

Die zunehmende Automatisierung der Börsen hat weltweit eine Diskussion um die Effizienz alternativer Handelsstrukturen in Gang gesetzt. Eine Betrachtung der existierenden Vielfalt von Börsen ergibt, daß sich noch keine ideale Organisationsform herausbilden und durchsetzen konnte. Auf der Basis einer international ausgerichteten empirischen Studie untersucht Christine Bortenlänger die Auswirkungen des Einsatzes von Informationstechnologie an den bedeutendsten Handelsplätzen. Auf den gewonnenen Erkenntnissen aufbauend stellt die Autorin eine effiziente Organisationsstruktur für den Wertpapierhandel vor und zeigt, warum unter Umständen trotz der Automatisierungspotentiale die traditionellen Handelsstrukturen beibehalten werden könnten.

Keywords

Automatisierung Beschaffung Bewertung Börse Handel Informationssystem Informationstechnik (IT) Informationsverarbeitung Kapitalmarkt Liquidität Organisation Organisationsstruktur Transaktionskosten Wertpapier Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-99371-7
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1996
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6373-2
  • Online ISBN 978-3-322-99371-7
  • Buy this book on publisher's site