Der vergessene Frieden

Friedensvorstellungen von der Antike bis zur Gegenwart

  • Authors
  • Karlheinz Koppe

Part of the Friedens- und Konfliktforschung book series (FUKFO, volume 6)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Karlheinz Koppe
    Pages 13-19
  3. Karlheinz Koppe
    Pages 20-20
  4. Karlheinz Koppe
    Pages 21-59
  5. Karlheinz Koppe
    Pages 61-114
  6. Karlheinz Koppe
    Pages 115-158
  7. Karlheinz Koppe
    Pages 191-254
  8. Karlheinz Koppe
    Pages 255-343
  9. Back Matter
    Pages 345-365

About this book

Introduction

Der Autor untersucht in diesem Buch das Phänomen des Friedens direkt und nicht, wie es sonst häufig der Fall ist, über seinen Gegenpol, den Krieg.
Die Ausgangsthese lautet, dass die Friedensidee so alt ist wie die menschliche Zivilisation. Der Autor stellt die Belege vor, die zeigen, wie die Menschen in den einzelnen belegten Kulturen über den Frieden gedacht haben.
Im Anschluss an die Darstellung der Geschichte der Friedensvorstellungen folgt eine Dokumentation der Friedenswissenschaften im 20. Jahrhundert.
Im Anhang sind dazu wichtige friedenswissenschaftliche Texte und Dokumente abgedruckt.

Keywords

Frieden Friedens- und Konfliktforschung Friedensbewegung Friedensforschung Friedenssicherung Gewalt Konflikt Konfliktforschung Krieg Kriege Kultur Pazifismus Peace Peace studies Struktur

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-97523-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3099-3
  • Online ISBN 978-3-322-97523-2
  • About this book