Advertisement

Schule, Gewalt und Rechtsextremismus

  • Editors
  • Wilfried Schubarth
  • Wolfgang Melzer

Part of the Reihe Schule und Gesellschaft book series (SUGES, volume 1)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Einführung

    1. Wilfried Schubarth, Wolfgang Melzer
      Pages 7-12
  3. Zur Aktualität, zum Ausmaß und zu den Ursachen von Gewalt und Rechtsextremismus in der Schule

    1. Front Matter
      Pages 13-13
    2. Wolfgang Melzer, Wilfried Schubarth, Klaus-Jürgen Tillmann
      Pages 15-38
    3. Klaus Hurrelmann
      Pages 39-50
    4. Jürgen Mansel
      Pages 84-103
    5. Wilfried Schubarth
      Pages 104-111
  4. Schule als Quelle von Gewalt und Rechtsextremismus

  5. Präventions- und Interventionsmaßnahmen gegen Gewalt und Rechtsextremismus in der Schule

  6. Back Matter
    Pages 269-294

About this book

Introduction

Der ungebrochenen Aktualität des Themas und einer entsprechenden Nach­ frage unseres Bandes über "Schule - Gewalt - Rechtsextremismus" ,verdan­ ken' wir diese zweite, aktualisierte Auflage. Was ist los an deutschen Schulen, gehen wir auf "amerikanische Verhält­ nisse" zu? Nimmt die Gewalt tatsächlich so dramatisch zu, wie die Medien­ berichterstattung es suggeriert? Woher kommt die Gewalt, wie äußert sie sich und welche Rolle spielt dabei die Schule? Und vor allem: Was kann man dagegen tun? Das sind nur einige Fragen, die gegenwärtig in der öffentlichen Diskussion eine beachtliche Rolle spielen und die zunehmend auch Eltern, Lehrer und Erzieher bewegen. Die sich in der Gesellschaft artikulierenden Gewalt-und Extremismusphänomene fordern Staat und Wissenschaft zu Stellungnahmen, Analysen und zur Entwicklung von Präventions-und Interventionsstrategien heraus. Immer häufiger wird derzeit mit der Parole "Die Erziehung hat versagt" der Familie und auch der Schule eine (voreilige) Schuld an der Entstehung von Gewalt und Rechtsextremismus bei Kindern und Jugendlichen zuge­ schrieben. Der Verlust an Autorität stellt die wesentliche Ursachenebene dar, meinen mittlerweile sogar Exponenten der "kritischen" Sozialwissenschaft; diese Auffassung findet im konservativen Lager noch stärkeren Zuspruch mit der Behauptung eines allgemeinen Werteverfalls und gipfelt in dem Vorwurf, linke Lehrer hätten rechte Schüler produziert.

Keywords

Autorität Erziehung Extremismus Familie Gesellschaft Gewalt Jugendliche Kinder Kommunikation Lehrer Medien Rechte Rechtsextremismus Sozialwissenschaft abweichendes Verhalten

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95781-8
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1995
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-1423-8
  • Online ISBN 978-3-322-95781-8
  • Buy this book on publisher's site