Strategisches Forschungs- und Entwicklungs-Controlling

  • Authors
  • Hartmut Werner

Part of the Information — Organisation — Produktion book series (IOP)

About this book

Introduction

Bei der Durchführung von Forschungs- und Entwicklungs-Vorhaben stehen Unternehmungen vor dem Problem, geeignete Voraussetzungen zu schaffen, um Chancen auszunutzen und Risiken zu vermeiden. Deshalb wächst die Forderung, F&E-Aktivitäten verstärkt in ein Planungs-, Steuerungs- und Kontrollsystem einzubinden, um die Informationsversorgung des Managements sicherzustellen. Hartmut Werner zeigt, inwieweit primär marktfokussierte Instrumente wie Target Costing, Simultaneous Engineering, Quality Function Deployment und Benchmarking zur Unterstützung eines strategischen Forschungs- und Entwicklungs-Controllings beitragen. Der Autor untersucht anhand der Wettbewerbsfaktoren Kosten, Zeit, Qualität und Flexibilität, ob der Einsatz der Instrumente zur Ausnutzung von Synergieeffekten führen kann. Die Ergebnisse werden abschließend im Rahmen einer fragebogengestützten Fallstudie empirisch überprüft.

Keywords

Controlling Entwicklungscontrolling Forschung Forschung & Entwicklung (F&E) Information - Organisation - Produktion Innovation Innovationen Instrumente Management Planung Produktion Qualitätsmanagement Wettbewerb integriert

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95417-6
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1997
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-6416-6
  • Online ISBN 978-3-322-95417-6
  • About this book