Haushalte ohne Auto

Eine empirische Untersuchung zum Sozialprofil, zur Lebenslage und zur Mobilität autofreier Haushalte

  • Authors
  • Peter Preisendörfer
  • Maren Rinn

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Peter Preisendörfer, Maren Rinn
    Pages 7-15
  3. Peter Preisendörfer, Maren Rinn
    Pages 16-45
  4. Peter Preisendörfer, Maren Rinn
    Pages 62-80
  5. Peter Preisendörfer, Maren Rinn
    Pages 81-170
  6. Peter Preisendörfer, Maren Rinn
    Pages 171-178
  7. Back Matter
    Pages 179-184

About this book

Introduction

Ein Viertel aller Haushalte in Deutschland ist autofrei. Diese quantitativ beachtliche Gruppe steht im Zentrum der vorliegenden Untersuchung.
Auf der Grundlage von sekundäranalytischen Auswertungen zweier
vorliegender Erhebungen (Einkommens- und Verbrauchsstichprobe, sozio-ökonomisches Panel) sowie einer eigenen Umfrage zum Thema autoloser Haushalte (1200 Interviews) beschäftigt sich das Buch hauptsächlich mit drei Fragen:
- Welche Haushalte haben kein Auto?
- Warum sind sie autofrei?
- Und was sind typische Begleitumstände und Folgewirkungen?
Aufbauend auf den Ergebnissen werden u.a. Prognosen zu Trends der Automobilisierung gegeben. Weiterhin werden Vorschläge diskutiert, wie sich die Rahmenbedingungen für autofreie Haushalte verbessern ließen.

Keywords

Arbeit Auto Einkommen Freizeit Gender Gesellschaft Haushalt Mobilität Netzwerke Sozialwissenschaft Stadt Struktur Umfrage Umwelt Verkehr

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-95016-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-3991-0
  • Online ISBN 978-3-322-95016-1
  • About this book