Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-16
  2. Ihre Chancen als Finanzdienstleister

  3. Persönliche Erfolgsfaktoren und Motivation

    1. Front Matter
      Pages 35-35
    2. Bernd W. Klöckner
      Pages 45-47
    3. Bernd W. Klöckner
      Pages 50-50
    4. Bernd W. Klöckner
      Pages 55-57
    5. Bernd W. Klöckner
      Pages 58-59
    6. Bernd W. Klöckner
      Pages 66-67
    7. Bernd W. Klöckner
      Pages 68-72
    8. Bernd W. Klöckner
      Pages 73-74
    9. Bernd W. Klöckner
      Pages 75-77
    10. Bernd W. Klöckner
      Pages 82-84
    11. Bernd W. Klöckner
      Pages 85-89
    12. Bernd W. Klöckner
      Pages 90-91
    13. Bernd W. Klöckner
      Pages 92-93
    14. Bernd W. Klöckner
      Pages 94-95
    15. Bernd W. Klöckner
      Pages 96-97
    16. Bernd W. Klöckner
      Pages 109-127
    17. Bernd W. Klöckner
      Pages 128-131
  4. Verkaufstraining & Rhetorik

    1. Front Matter
      Pages 133-133
    2. Bernd W. Klöckner
      Pages 134-135
    3. Bernd W. Klöckner
      Pages 136-138
    4. Bernd W. Klöckner
      Pages 154-159
    5. Bernd W. Klöckner
      Pages 160-161
    6. Bernd W. Klöckner
      Pages 162-166
    7. Bernd W. Klöckner
      Pages 167-174
    8. Bernd W. Klöckner
      Pages 175-188
    9. Bernd W. Klöckner
      Pages 189-190
    10. Bernd W. Klöckner
      Pages 191-193
  5. Verkaufstraining & Psychologie

    1. Front Matter
      Pages 195-195
    2. Bernd W. Klöckner
      Pages 196-198
    3. Bernd W. Klöckner
      Pages 199-209
    4. Bernd W. Klöckner
      Pages 210-213
    5. Bernd W. Klöckner
      Pages 214-216
    6. Bernd W. Klöckner
      Pages 217-217
    7. Bernd W. Klöckner
      Pages 218-219
    8. Bernd W. Klöckner
      Pages 220-223

About this book

Introduction

Ein Mensch mit einer festen Oberzeugung ist starker als 99 Menschen mit Interessen. John Stuart Mil~ englischer Philosoph In kurzer Zeit sind es bereits rund zwei Jahrzehnte, die ich aktiv und dabei er­ folgreich in der Finanzbranche tatig bin. Uber zehn Jahre dieser Zeit gehorten dem eigenen, aktiven Vertrieb. Die ersten Schritte im Vertrieb machte ich als Strukturmitarbeiter der HMI-Organisation. Hier packte mich der Virus des Finanzverkaufs. Es folgte das Studium der Betriebswirtschaftslehre sowie der Aufbau meiner eigenen Vertriebsgesellschaft wahrend des zweiten Semesters. Nach sechsjahriger Vertriebszeit folgten die Jahre mit dem Tatigkeitsschwer­ punkt als Seminarreferent, Kongressredner, Trainer. Heute ist ein wesendi­ cher Schwerpunkt das Bernd W. Klockner Vertriebs- und Rechen-Training. Ein in Intervallen aufgebautes, einzigartiges Vertriebs-Training fur mehr Kun­ den, mehr Umsatz je Kunde und mehr Empfehlungen. Verbluffend wirkungs­ voll, sofort umsetzbar! Aus der Praxis fur die Praxis. Besonders wichtig ist mir dabei: Ich verkaufe bis heute aktiv und mit groBem Erfolg. Das betone ich, weil es keine Selbsrverstandlichkeit ist. Da gibt es groBe Unternehmen, die ge­ ben Millionen aus, urn ihre Leute im Verkauf von "Verkaufstrainern" trainie­ ren zu lassen, die in den letzten Jahren uberhaupt keinen Kunden gesehen ha­ ben. Es klingt unglaublich, ist aber wahr: Es gibt Verkaufstrainer in Organisa­ tionen wie auch freiberufliche Verkaufstrainer, die haben noch nie einen Kunden gesehen.

Keywords

Finanzdienstleistung Finanzverkäufer Verkauf Verkaufstraining Verkäufer

Authors and affiliations

  • Bernd W. Klöckner
    • 1
  1. 1.BraubachDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-94591-4
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-322-94592-1
  • Online ISBN 978-3-322-94591-4
  • Buy this book on publisher's site