Advertisement

© 1999

Unternehmensweites Datenmanagement

Von der Datenbankadministration bis zum modernen Informationsmanagement

  • Editors
  • Stephen Fedtke
Textbook

Part of the Zielorientiertes Business Computing book series (ZBC)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 1-5
  3. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 6-27
  4. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 28-43
  5. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 44-63
  6. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 64-96
  7. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 97-116
  8. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 117-145
  9. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 146-183
  10. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 184-223
  11. Klaus Schwinn, Rolf Dippold, André Ringgenberg, Walter Schnider, Stephen Fedtke
    Pages 224-241
  12. Back Matter
    Pages 242-268

About this book

Introduction

1 Unsere Unternehmen und unsere Gesellschaften befinden sich im Umbruch. Die westlichen Gesellschaften entwickeln sich weg von Industrie- und hin zu Informationsgesellschaften. Die Her­ stellung von Gütern und die Gewinnung von Rohstoffen zu deren Produktion verliert für die Wohlfahrt, die Wertschöpfung, den Reichtum und die Arbeitswelt in unserem sozialen Gefüge immer mehr an Bedeutung. Der Informationssektor hingegen wird immer bedeutender. Dies hat Auswirkungen auf alle Berei­ che unseres Lebens, auch und vor allem auf den Umgang mit Informationen innerhalb der Unternehmen. Der sechste In seinem Buch "Der sechste Kondratieff" beschreibt Leo A. Kondratieff Nefiodow [Nefiodow 19961 den Übergang von der Industrie- zur Informationsgesellschaft wie folgt: n1n der Industriegesellschaft kam es primär darauf an, Rohstoffe zu ersch.liessen, Maschinen, Fliessbänder, Fabriken, Schornsteine und Strassen zu bauen, Energietlüsse zu optimieren, naturwis­ senschaftliche-technische Fortschritte zu erzielen und das Ange­ bot an materiellen Gütern zu steigern. Vereinfacht ausgedrückt: Im Mittelpunkt des Strukturwandels der Industriegesellschaft standen Hardware und materielle Bedürfnisse.

Keywords

Data Warehouse Data-Warehouse Datenbank Datenbankadministration Datenbanken Datenmanagement Datenmodell Datenmodellierung Entwicklung Informationsmanagement Modellierung Unternehmensmodell strategische Informationsplanung

Authors and affiliations

  1. 1.BaselSchweiz

About the authors

Dipl.-Ökonom Klaus Schwinn, eidg. dipl. Wirtschafts-Informatiker Rolf Dippold, eidg. dipl. Wirtschafts-Informatiker Walter Schnider und lic. rer. pol. André Ringgenberg verfügen über langjährige Erfahrungen im Datenmanagement verschiedener Branchen. Sie arbeiten in verantwortlichen Positionen des Competence Centers Datenmanagement der SYSTOR AG in Basel, einer Konzerngesellschaft des Schweizerischen Bankvereins.

Bibliographic information