Advertisement

Betrieb und Kinderbetreuung

Kooperation zwischen Jugendhilfe und Wirtschaft

  • Authors
  • Ulrich Hagemann
  • Brigitta Kreß
  • Harald Seehausen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-14
  2. Kinder in einer globalisierten Welt

    1. Warnfried Dettling
      Pages 15-19
  3. Einführung Betriebliche Förderung von Kinderbetreuung in einem sozialpolitischen und interdisziplinären Bezugsrahmen

  4. Qualitative Wechselwirkungen zwischen Familie und Arbeit am Beispiel der betrieblichen Förderung von Kinderbetreuung

  5. Zur sozialpädagogischen Qualität betrieblich geförderter Kinderbetreuungsangebote

  6. Flexibilisierung von Arbeits- und Betreuungszeiten Chancen und Risiken für Kinder, Eltern und Unternehmen

  7. Was es kostet, Frauen nicht zu fördern — Betriebliche und institutionelle Frauenförderung

  8. Orte für Väter

    1. Brigitta Kreβ, Harald Seehausen, Johannes Strohmeier
      Pages 111-126
  9. Bundesweite Bestandsaufnahme „betrieblich geförderter Kinderbetreuung“

  10. Porträts von Modellprojekten

    1. Front Matter
      Pages 149-149
    2. Ulrich Hagemann
      Pages 151-156
    3. Irene Meyer-Arndt, Harald Seehausen
      Pages 157-164
    4. Harald Seehausen
      Pages 165-175
    5. Alfons Scheitz, Harald Seehausen
      Pages 191-196
    6. Brigitta Kreβ
      Pages 197-208
    7. Brigitta Kreβ
      Pages 209-217
    8. Ulrich Hagemann
      Pages 219-223
    9. Harald Seehausen
      Pages 225-234
    10. Harald Seehausen
      Pages 235-237
  11. Back Matter
    Pages 239-255

About this book

Introduction

Die betriebliche Förderung von Kinderbetreuung erzielt positive Wechselwirkungen zwischen Familienleben und Arbeitswelt. Sie leistet eine Investition in die Zukunft.
Dieses Buch berichtet von Ergebnissen des bundesweiten Modellversuchs "Betriebliche Förderung von Kinderbetreuung", der von der Regionalen Arbeitsstelle Frankfurt des Deutschen Jugendinstituts durchgeführt wurde.
Es stellt 10 innovative Kooperationsmodelle zwischen Wirtschaft und Jugendhilfe vor.
Es vermittelt Anregungen z.B. bezüglich der sozialpädagogischen Qualität betrieblich geförderter Kinderbetreuung, der Flexibilisierung von Arbeits- und Betreuungszeiten, der Frauenförderung unter Kosten-Nutzen-Betrachtungen und der Väteraktivierung in Kindertagesstätten und Unternehmen.

Keywords

Arbeit Beruf Bestandsaufnahme Dienstleistung Erziehung Familie Frauen Institution Jugend Jugendhilfe Kinder Kinderbetreuung Zukunft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92268-7
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1999
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-2072-7
  • Online ISBN 978-3-322-92268-7
  • Buy this book on publisher's site