Mathematik für Volks- und Betriebswirte

  • Waldemar Hofmann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-vi
  2. Analysis

    1. Front Matter
      Pages 1-1
    2. Waldemar Hofmann
      Pages 3-12
    3. Waldemar Hofmann
      Pages 13-20
    4. Waldemar Hofmann
      Pages 21-29
    5. Waldemar Hofmann
      Pages 30-37
    6. Waldemar Hofmann
      Pages 38-52
    7. Waldemar Hofmann
      Pages 53-71
    8. Waldemar Hofmann
      Pages 72-78
    9. Waldemar Hofmann
      Pages 79-94
    10. Waldemar Hofmann
      Pages 95-124
  3. Lineare Algebra

    1. Front Matter
      Pages 125-130
    2. Waldemar Hofmann
      Pages 131-149
    3. Waldemar Hofmann
      Pages 150-162
    4. Waldemar Hofmann
      Pages 163-178
    5. Waldemar Hofmann
      Pages 179-197
    6. Waldemar Hofmann
      Pages 198-219
  4. Back Matter
    Pages 220-223

About this book

Introduction

Die erste Auflage dieses Bandes erschien im März 1967, zu einer Zeit, als die Not­ wendigkeit einer erweiterten mathematischen Grundausbildung für das Studium der Wirtschaftswissenschaften noch keineswegs unstrittig war. Das Buch war praktisch die Aufzeichnung einer zweisemestrigen Vorlesung, die eine Art Pilotprojekt dar­ stellte -Pilotprojekt bezüglich der Frage, ob man was wie bringen soll und kann. Der damalige Versuch einer Aufzeichnung hat sich so bewährt, daß auch in der vorliegenden 4. Auflage die Gesamtkonzeption in Umfang, Eindringtiefe und weitge­ hend auch im Stoffinhalt beibehalten werden konnte -obwohl sich zwischenzeitlich viel geändert hat, da der Erwerb der mathematischen Grundausbildung nicht mehr freiwillig, sondern längst obligatorisch ist. Wie im Vorwort zur ersten Auflage wird bekannt, daß die folgenden Zeilen nicht anstreben, durch knappe -und dadurch kalte -Strenge eine vornehme Eleganz aus­ zustrahlen, wie das Mathematikern an Büchern so gefällt. Der Verfasser fühlt sich nicht einmal verpflichtet, auf alle Einschränkungen und Voraussetzungen einzuge­ hen, die man der mathematischen Exaktheit wegen eigentlich machen müßte. Es soll sich vielmehr um einen möglichst anschaulichen Zugang zu den Kenntnissen han­ deln, die heute im allgemeinen für das Studium der Wirtschaftswissenschaften für notwendig oder mindestens zweckmäßig gehalten werden. Großes Gewicht wird darauf gelegt, den Leser durch praxisnahe Beispiele zu mo­ tivieren, ihm während des Lehrgangs aufzuzeigen, wofür er das Instrumentarium einmal wird brauchen können. Das geschieht an Hand von Modellen aus dem Wirt­ schaftsbereich, die natürlich immer eine Vereinfachung darstellen müssen.

Keywords

Planung Wirtschaft Wirtschaftswissenschaft Wirtschaftswissenschaften

Authors and affiliations

  • Waldemar Hofmann
    • 1
  1. 1.Universität Erlangen-NürnbergGermany

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-92046-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 1989
  • Publisher Name Gabler Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-409-30112-1
  • Online ISBN 978-3-322-92046-1
  • About this book