Advertisement

Alles Mathematik

Von Pythagoras zum CD-Player

  • Martin Aigner
  • Ehrhard Behrends

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages i-viii
  2. Prolog

    1. Front Matter
      Pages 1-1
  3. Konkrete Fallstudien

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Jack H. van Lint
      Pages 11-19
    3. Peter Deuflhard
      Pages 21-30
    4. Heinz-Otto Peitgen, Carl Evertsz, Bernhard Preim, Dirk Selle, Thomas Schindewolf, Wolf Spindler
      Pages 31-44
    5. Ralf Borndörfer, Martin Grötschel, Andreas Löbel
      Pages 45-76
    6. Stefan Müller
      Pages 97-108
  4. Themen in der aktuellen Diskussion

  5. Der rote Faden

    1. Front Matter
      Pages 227-227
    2. Ehrhard Behrends
      Pages 239-248
    3. Elmar Vogt
      Pages 249-273
    4. Martin Aigner
      Pages 275-282
    5. Dirk Ferus
      Pages 283-293
  6. Mathematik und Musik

  7. Epilog

    1. Front Matter
      Pages 329-329
  8. Back Matter
    Pages 341-344

About this book

Introduction

An der Berliner Urania, der traditionsreichen Bildungsstätte mit einer großen Breite von Themen für ein interessiertes allgemeines Publikum, gibt es seit einiger Zeit auch Vorträge, in denen die Bedeutung der Mathematik in Technik, Kunst, Philosophie und im Alltagsleben dargestellt wird. Im vorliegenden Buch ist eine Auswahl dieser Urania-Vorträge dokumentiert, etwa zwanzig sorgfältig ausgearbeitete Beiträge renommierter Referenten, die mit den gängigen Vorurteilen "Mathematik ist zu schwer, zu trocken, zu abstrakt, zu abgehoben" aufräumen.
Denn Mathematik ist überall in den Anwendungen gefragt, weil sie das oft einzige Mittel ist, praktische Probleme zu analysieren und zu verstehen. Vom CD-Player zur Börse, von der Computertomographie zur Verkehrsplanung, alles ist (auch) Mathematik. Wer hätte gedacht, dass die Primzahlen, die schon seit der Antike die Mathematiker beschäftigen, heute ganz wesentlich zu unserer Datensicherheit beitragen?
Zwei wesentliche Aspekte der Mathematik werden deutlich: Einmal ist sie die reinste Wissenschaft - Denken als Kunst - , und andererseits ist sie durch eine Vielzahl von Anwendungen in allen Lebensbereichen gegenwärtig.
Die erste Auflage dieses Buches wurde sehr freundlich aufgenommen, die Herausgeber haben eine ganze Reihe von Kommentaren und Vorschlägen erhalten. In der jetzt vorliegenden 2. Auflage wurden die bisherigen Texte gründlich überarbeitet und außerdem drei neue Beiträge zu aktuellen Themen aufgenommen: Intelligente Materialien, Diskrete Tomographie und Spieltheorie. In diesen Kapiteln wird wieder Interessantes, Wissenswertes und vielleicht Überraschendes zu finden sein. Die Herausgeber hoffen, dass ihr Panorama aus klassischen und aktuellen Themen auch weiterhin die Leser davon überzeugen wird, dass (fast) "Alles Mathematik" ist.





Keywords

Geometrie Lehrsatz Mathematik Populärwissenschaftliche Literatur Primzahl

Editors and affiliations

  • Martin Aigner
    • 1
  • Ehrhard Behrends
    • 2
  1. 1.Institut für Mathematik II (WE 2)Freie Universität BerlinBerlinDeutschland
  2. 2.Institut für Mathematik I (WE 1)Freie Universität BerlinBerlinDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-91598-6
  • Copyright Information Vieweg+Teubner Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Vieweg+Teubner Verlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-528-13131-9
  • Online ISBN 978-3-322-91598-6
  • Buy this book on publisher's site