Advertisement

Ablaufplanung bei Chargenproduktion

Ein Dekompositionsansatz auf der Basis Evolutionärer Algorithmen

  • Authors
  • Stefan Anschütz

Part of the Betriebswirtschaftliche Forschung zur Unternehmensführung book series (BFUDUV, volume 39)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXIX
  2. Stefan Anschütz
    Pages 1-4
  3. Stefan Anschütz
    Pages 21-44
  4. Stefan Anschütz
    Pages 153-196
  5. Stefan Anschütz
    Pages 197-239
  6. Stefan Anschütz
    Pages 241-243
  7. Back Matter
    Pages 245-306

About this book

Introduction

Aufgrund der steigenden Nachfrage nach hochwertigen Spezialprodukten mit oft kurzen Lebenszyklen ist der Einsatz von flexiblen Chargenproduktionsanlagen in der Prozessindustrie zu einem unverzichtbaren Erfolgsfaktor geworden. Die chargenorientierte Prozessführung stellt jedoch Anforderungen an die Ablaufplanung, denen die Planungssysteme der stückorientierten Fertigungsindustrie nicht gerecht werden.

Stefan Anschütz entwickelt ein produktionsspezifisches Dekompositionsverfahren, das die gemischt-ganzzahlige Programmierung mit Evolutionären Algorithmen kombiniert. Die Anwendbarkeit des Verfahrens wird anhand von Fallbeispielen aus der Chemie-Industrie verifiziert. Der Autor weist somit nach, dass das Verfahren geeignet ist, bei der Produktion von Produkten mit kurzen Laufzeiten Ablaufpläne von hoher Qualität zu generieren.

Keywords

Ablaufplanung Chargenproduktion Dekompositionsverfahren Evolutionäre Algorithmen Prozessindustrie Threshold Accepting Wirtschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-89154-9
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2001
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-9068-4
  • Online ISBN 978-3-322-89154-9
  • Buy this book on publisher's site