Advertisement

Freizeit in der Erlebnisgesellschaft

Amüsement zwischen Selbstverwirklichung und Kommerz

  • Editors
  • Hans Albrecht Hartmann
  • Rolf Haubl

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Hans Albrecht Hartmann, Rolf Haubl
    Pages 7-18
  3. Martin Stengel
    Pages 19-44
  4. Daniela Rastetter
    Pages 45-66
  5. Armin Günther
    Pages 95-124
  6. Bernard Görlich
    Pages 125-146
  7. Judith Klinger, Carina Schmiedke-Rindt
    Pages 147-166
  8. Stephanie Handschuh-Heiß
    Pages 167-198
  9. Rolf Haubl
    Pages 199-224
  10. Andreas Hirseland, Werner Schneider
    Pages 225-244
  11. Damaris Stengel
    Pages 245-263
  12. Back Matter
    Pages 265-296

About this book

Introduction

9 "'Wir haben das Glück erfunden' - sagen die letzten Menschen und blinzeln. Sie haben die Gegenden verlassen, wo es hart war zu leben: denn man braucht Wärme. Man liebt noch den Nachbar und reibt sich an ihm: denn man braucht Wärme. Krank-werden und Mißtrauen-haben gilt ihnen sündhaft: man geht achtsam einher. Ein Tor, der noch über Steine oder Menschen stolpert! Ein wenig Gift ab und zu: das macht angenehme Träume. Und viel Gift zuletzt, zu einem angenehmen Sterben. Man arbeitet noch, denn Arbeit ist eine Unterhaltung. Aber man sorgt, daß die Un­ terhaltung nicht angreife. Man wird nicht mehr arm und reich: beides ist zu beschwerlich. Wer wi\l noch re­ gieren? Wer noch gehorchen? Beides ist zu beschwerlich. Kein Hirt und keine Herde! Jeder will das gleiche, Jeder ist gleich: wer anders fühlt, geht freiwillig ins Irrenhaus. 'Ehemals war alle Welt irre'- sagen die Feinsten und blinzeln. Man ist klug und weiß alles, was geschehen ist: so hat man kein Ende zu spotten. Man zankt sich noch, aber man versöhnt sich bald - sonst verdirbt es den Magen. Man hat sein Lüstchen für den Tag und sein Lüstchen für die Nacht: aber man ehrt die Gesundheit. 'Wir haben das Glück erfunden' - sagen die letzten Menschen und blinzeln. -" (Nietzsche 1930, S. 14f.).

Keywords

Arbeit Arm und Reich Erlebnisgesellschaft Freizeit Gesellschaft Gesundheit Glück Irrenhaus Kultur Macht Sterben Subkultur Unterhaltung Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87768-0
  • Copyright Information Springer Fachmedien 1996
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-12692-0
  • Online ISBN 978-3-322-87768-0
  • Buy this book on publisher's site