Ideologien in der Weltpolitik

  • Klaus-Gerd Giesen

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 3-7
  2. Einleitung: Ideologien und Weltpolitik

    1. Klaus-Gerd Giesen
      Pages 9-18
  3. Kontinuitäten in der Ideologieproduktion?

  4. Kriegs- und Friedensideologien

    1. Front Matter
      Pages 117-117
    2. Christoph Türcke
      Pages 119-127
  5. Staatlichkeit und Staatsideologien

  6. Back Matter
    Pages 228-228

About this book

Introduction

Akteure im Weltsystem (Staaten, Nichtregierungsorganisationen, usw.) orientieren ihr Handeln an ideologischen Richtlinien oder rechtfertigen ihre Politik damit. Dieses Buch analysiert und diskutiert mehrere solcher Ideologien aus kritischer Perspektive.
In letzter Zeit ist die Analyse der Rolle der Ideen und der ideologischen Leitbilder in den internationalen Beziehungen wieder sehr in den Vordergrund gerückt.
PolitikwissenschaftlerInnen und PhilosophInnen aus dem In- und Ausland untersuchen in diesem Band den Einfluss ausgewählter politischer Ideologien auf das Verhalten der internationalen Akteure, diskutieren kontrovers ihren Gehalt und ihre Reichweite, beleuchten kritisch ihren Ursprung, ihre Verbreitung sowie ihre Konsistenz. Besondere Aufmerksamkeit wird den Kontinuitäten und Diskontinuitäten in der akademischen Ideologieproduktion gewidmet.

Keywords

Demokratie Gender Gender-Mainstreaming Hegemonie Krieg Nationalismus Politik Regierung Sozialwissenschaft Sozialwissenschaften internationale Politik politische Theorie

Editors and affiliations

  • Klaus-Gerd Giesen
    • 1
  1. 1.Université d’AuvergneFrankreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87372-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4015-2
  • Online ISBN 978-3-322-87372-9
  • About this book