Mediensozialisation

Pädagogische Perspektiven des Aufwachsens in Medienwelten

  • Karsten Fritz
  • Stephan Sting
  • Ralf Vollbrecht

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Karsten Fritz, Stephan Sting, Ralf Vollbrecht
    Pages 7-12
  3. Ralf Vollbrecht
    Pages 13-24
  4. Bernd Schorb
    Pages 75-92
  5. Cornelia Rosebrock
    Pages 117-132
  6. Jutta Mägdefrau, Ralf Vollbrecht
    Pages 133-148
  7. Angela Tillmann
    Pages 205-219
  8. Back Matter
    Pages 241-242

About this book

Introduction

Das Buch untersucht, welche Erfahrungen Kinder und Jugendliche durch die Nutzung von Medien machen und welche Auswirkungen dies auf ihre Sozialisation hat. Statt einseitig die Wirkungen von Medien auf die Sozialisation zu untersuchen, stehen in diesem Buch die Erfahrungen im Vordergrund, die Kinder und Jugendliche mit Medien machen. Die Sozialisationsperspektive nimmt dabei sowohl die dialektischen Beziehungen zwischen Persönlichkeitsentwicklung und den Medien als gesellschaftlich vermittelter sozialer Umwelt in den Blick, die nicht an pädagogische Absichten und Didaktiken geknüpft sind, als auch die aus dem Aufwachsen in Medienwelten resultierenden Folgen für pädagogische Institutionen.

Keywords

Ausbildung Beziehung Didaktik Erwachsene Generation Gesellschaft Institution Jugendliche Kinder Kindheit Kultur Medien Mediensozialisation Sozialisation Talkshows

Editors and affiliations

  • Karsten Fritz
    • 1
  • Stephan Sting
    • 1
  • Ralf Vollbrecht
    • 2
  1. 1.Institut für Sozialpädagogik Sozialarbeit und WohlfahrtswissenschaftenTechnischen Universität DresdenDeutschland
  2. 2.Fakultät ErziehungswissenschaftenTU DresdenDeutschland

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87371-2
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2003
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8100-4013-8
  • Online ISBN 978-3-322-87371-2
  • About this book