Globale Konflikte oder Global Governance?

Kontinuität und Wandel globaler Konfliktlinien nach dem Ost-West-Konflikt

  • Authors
  • Lars Brozus

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-13
  2. Lars Brozus
    Pages 15-44
  3. Lars Brozus
    Pages 45-188
  4. Lars Brozus
    Pages 189-222
  5. Lars Brozus
    Pages 223-245
  6. Back Matter
    Pages 246-257

About this book

Introduction

Bedeutet das Ende des Ost-West-Konflikts auch das Ende systemprägender globaler Konfliktlinien? Diese Frage wird anhand der Analyse von sechs Weltkonferenzen - von der UNCED 1992 bis zur Vierten Weltfrauenkonferenz 1995 - untersucht. Kontrastiert werden die empirischen Befunde der Fallstudien mit verschiedenen populären Szenarios internationaler Politik, etwa dem "Kampf der Kulturen". Da die aufgefundenen Konfliktlinien keinem dieser Szenarios entsprechen, wird ein eigenes Modell des internationalen Konfliktgeschehens nach dem Ende des Ost-West-Konflikts entworfen. Im Mittelpunkt dieses Modells steht die Gleichzeitigkeit von Entwicklungs- und Koordinationsdilemma, die ebenso wie die analysierten Konfliktlinien bei der künftigen Diskussion von Global Governance berücksichtigt werden sollte.

Keywords

Friedensforschung Gender Global Governance Globalisierung Governance Internationale Politik Konflikt Konflikte, internationale Kriminalität Politik Sicherungssysteme Steuerung UNO internationale Beziehungen

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-87343-9
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-13798-8
  • Online ISBN 978-3-322-87343-9
  • About this book