Advertisement

Prospektive Auswirkungen der Kosteneinsparung im Gesundheitswesen auf Ärzte, Patienten und die Industrie

  • Authors
  • Verena Reichl

Part of the Schriften zum europäischen Management book series (SEM)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXVII
  2. Verena Reichl
    Pages 1-3
  3. Verena Reichl
    Pages 4-28
  4. Verena Reichl
    Pages 29-84
  5. Verena Reichl
    Pages 109-141
  6. Verena Reichl
    Pages 142-244
  7. Verena Reichl
    Pages 245-270
  8. Verena Reichl
    Pages 271-272
  9. Verena Reichl
    Pages 273-294
  10. Verena Reichl
    Pages 295-349
  11. Back Matter
    Pages 351-352

About this book

Introduction

Die steigenden Ausgaben im Gesundheitswesen führten in den letzten Jahren zu einer Vielzahl von Kostensenkungsmaßnahmen. Anhand von standardisierten Befragungen untersucht Verena Reichl die Folgen für Ärzte, Patienten und die pharmazeutische und medizintechnische Industrie.

Die statistischen Auswertungen bestätigen relevante Konsequenzen für alle Untersuchungsteilnehmer. Bei Ärzten führen die Sparmaßnahmen zu einem veränderten Verordnungsverhalten und bei den Patienten schlagen sie sich in Zuzahlungen nieder. Insgesamt sind die befragten Personen bereit, erhebliche Summen beizutragen. Es wird deutlich, dass der Arzt als wichtigster Partner des Patienten im Rahmen seiner medizinischen Behandlung die Bereitschaft zur Eigenbeteiligung beeinflussen kann. Weitere relevante Erklärungsvariablen sind die Einkommensstruktur und das Bildungsniveau. Die Studie zeigt die wirtschaftlichen Folgen der Kosteneinsparung auf und gibt wichtige Einblicke in das vorherrschende Patientenbild der Unternehmen.

Keywords

Gesundheit Gesundheitssystem Gesundheitswesen Kosteneinsparungsmaßnahmen Patientenorientiertes Marketing Zuzahlungsbereitschaft Ärztliches Verordnungsverhalten

Bibliographic information