Advertisement

Erfolgsfaktoren von Markenallianzen

Analyse aus der Sicht des strategischen Markenmanagements

  • Authors
  • Frank Huber

Part of the neue betriebswirtschaftliche forschung book series (NBF, volume 331)

Table of contents

About this book

Introduction

Bei der Gestaltung neuer Produkte gewinnt die Verknüpfung von Marken im Sinne einer Allianz in jüngster Zeit an Bedeutung. Während die Erfolgsaussichten von Markenallianzen aus Kundenperspektive bereits vereinzelt erörtert und empirisch überprüft wurden, liegt bislang keine Studie vor, die das praxisrelevante Phänomen aus der Sicht des strategischen Markenmanagements beleuchtet.

Auf der Basis des ressourcenorientierten Ansatzes untersucht Frank Huber, welche strategischen Faktoren für das Gelingen einer Markenallianz von Bedeutung sind. Es wird deutlich, dass die Komplementarität der Ressourcen und Fähigkeiten sowie die Unternehmenskulturen den größten Einfluss auf den Allianzerfolg ausüben. Ein entscheidender Faktor ist die Artikulierbarkeit des Wissens: Gelingt die Kommunikation nicht, sind die Mitarbeiter zu unerfahren oder bestehen keine informellen Kommunikationskanäle, so droht dem Projekt das Scheitern.

Das Werk wurde 2004 vom deutschen Markenverband ausgezeichnet.

Keywords

Erfolgsfaktorenforschung Kommunikation Management Markenallianz Markencontrolling Markendifferenzierung Markenmanagement Markensteuerung Unternehmen neue betriebswirtschaftliche forschung (nbf)

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-82021-1
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-9137-7
  • Online ISBN 978-3-322-82021-1
  • Buy this book on publisher's site