Advertisement

Corporate Governance und Stakeholder-Ansatz

Implikationen für die betriebliche Finanzwirtschaft

  • Authors
  • Paul Wentges

Part of the NBF Neue Betriebswirtschaftliche Forschung book series (NBF, volume 302)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Paul Wentges
    Pages 1-6
  3. Paul Wentges
    Pages 7-69
  4. Paul Wentges
    Pages 71-144
  5. Paul Wentges
    Pages 201-207
  6. Back Matter
    Pages 209-247

About this book

Introduction

Im Zuge des zunehmenden Wettbewerbs um Finanz- und Humankapital kommt der Ausgestaltung von Corporate-Governance-Systemen eine immer größere Bedeutung für den Unternehmenserfolg zu. Corporate-Governance-Probleme
werden im wesentlichen aus zwei Blickrichtungen betrachtet: dem Shareholder-Value-Konzept und dem Stakeholder-Ansatz.

Paul Wentges arbeitet die unternehmenstheoretischen Wurzeln dieser beiden Sichtweisen auf die Corporate-Governance-Thematik heraus und leitet Handlungsempfehlungen für die Konzipierung von Corporate-Governance-Systemen ab. Er legt insbesondere dar, welche Aspekte aus der Sicht des Stakeholder-Ansatzes für die Lösung finanzwirtschaftlicher Problemstellungen (Risikomanagement, Liquiditäts- und Dividendenpolitik) von Bedeutung sind.

Keywords

Betriebliche Finanzwirtschaft Corporate Governance Dividendenpolitik Finanzwirtschaft Risikomanagement Shareholder Value Stakeholder-Ansatz Unternehmenserfolg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81993-2
  • Copyright Information Gabler Verlag | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2002
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-8244-9104-9
  • Online ISBN 978-3-322-81993-2
  • Buy this book on publisher's site