Agilität im dynamischen Wettbewerb

Basisfähigkeit zur Bewältigung ökonomischer Turbulenzen

  • Authors
  • Alexander Zobel

Part of the Wirtschaftswissenschaft book series (WI)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XVI
  2. Alexander Zobel
    Pages 1-4
  3. Alexander Zobel
    Pages 5-10
  4. Alexander Zobel
    Pages 11-57
  5. Alexander Zobel
    Pages 251-254
  6. Back Matter
    Pages 255-304

About this book

Introduction

Agilität zählt zu den Basisfähigkeiten, um in einem sich schnell wandelnden Umfeld den Herausforderungen des dynamischen Wettbewerbs erfolgreich begegnen zu können. Sie beinhaltet sowohl die Kompetenz zur Anpassung an volatile Rahmenbedingungen als auch zum proaktiven Ergreifen von Strategieoptionen.

Alexander Zobel begreift die multifokale Unternehmensführung als managementseitige Antwort auf den pluralistischen und mehrdimensionalen Wettbewerb (unterschiedliche Aggregationsstufen, Wettbewerbsobjekte und Interaktionsformen), wobei Agilität den Mitarbeitern hohe Management- und Leadershipkompetenzen verleiht. Der Autor operationalisiert das hypothetische Konstrukt der Agilität anhand der fünf Dimensionen Bereicherung des Kunden, Kooperation zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit, Bewältigung von Unsicherheit und Wandel, Erzielung eines Leverage durch Humankapital und Informationen sowie das Denken in Optionen. Abschließend wird gezeigt, wie die Unternehmensagilität nachhaltig durch den Einsatz verschiedener Tools/Heuristiken gesteigert werden kann.

Keywords

Agilität Management, strategisches Unternehmensführung Wettbewerb, dynamischer Wettbewerbsvorteil, strategischer

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-81216-2
  • Copyright Information Deutscher Universitäts-Verlag/GWV Fachverlage GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name Deutscher Universitätsverlag, Wiesbaden
  • eBook Packages Computer Science and Engineering (German Language)
  • Print ISBN 978-3-8244-0846-7
  • Online ISBN 978-3-322-81216-2
  • About this book