Der Faktor Persönlichkeit in der Politik

Leadershipanalyse des Kanzlers Willy Brandt

  • Authors
  • Sigrid Elisabeth Rosenberger

Part of the Forschung Politik book series (FPOLIT)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-10
  2. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 11-13
  3. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 14-41
  4. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 42-91
  5. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 92-149
  6. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 150-153
  7. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 154-163
  8. Sigrid Elisabeth Rosenberger
    Pages 164-180

About this book

Introduction

Die fortschreitende Bedeutung der Massenmedien in der postmodernen Gesellschaft führte zu einem Personalisierungsschub, der die politische Führungspersönlichkeit stärker in den Mittelpunkt treten ließ. Sigrid Elisabeth Rosenberger analysiert den Faktor Persönlichkeit und stellt seinen Einfluss auf den politischen Prozess anhand des politischen Wirkens Willy Brandts dar. Die Erörterung der spezifischen Ausformung von Brandts leadership basiert auf der Annahme, dass trotz einer gewissen Abhängigkeit von Prozessen und Strukturen, das politische Führungspersonal und dessen Charakter - im weitesten Sinn - gebührend zu berücksichtigen sind. Das Potenzial von political leadership wird im Spannungsverhältnis zwischen Subjekt und System verortet. Vor diesem theoretischen Hintergrund wird Brandts leadership anhand der eigens dafür erarbeiteten Analyseebenen "Persönlichkeit", "Inhalt" und "Machttechnik" untersucht.

Keywords

Führungspersönlichkeit Persönlichkeit Politik Willy Brand political Leadership

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80814-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2005
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-531-14843-4
  • Online ISBN 978-3-322-80814-1
  • About this book