Politik und Markt

  • Editors
  • Roland Czada
  • Reinhard Zintl

Part of the Politische Vierteljahresschrift Sonderhefte book series (PVS, volume 34)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Vorwort der Herausgeber

    1. Roland Czada, Reinhard Zintl
      Pages 7-8
  3. Einleitung

    1. Front Matter
      Pages 9-9
    2. Roland Czada
      Pages 11-28
  4. Theorie

  5. Politikfelder

  6. Markt und Politik im OECD-Ländervergleich

About this book

Introduction

Die seit Beginn der Industrialisierung fortschreitende Ausdehnung von Märkten setzt sich mit dem Einzug des Marktparadigmas in Bereiche fort, die, wie Politik und öffentliche Verwaltung, gerade als Gegenstück zum Markt gelten. Zugleich verändern sich die institutionellen Schnittstellen zwischen Politik und Markt. Die Beiträge des Bandes machen dies in profunder Weise deutlich. Nach einer Einleitung beschäftigen sich drei Kapitel mit theoretischen Problemen der institutionellen Einbettung von Märkten. Im Hauptteil werden Probleme der Marktschaffung und -regulierung sowie der Ausbreitung des Marktes in vormals marktferne Bereiche am Beispiel einzelner Politikfelder behandelt. Zwei abschließende Beiträge fragen nach den im internationalen Vergleich feststellbaren Grenzverschiebungen zwischen Staat und Markt. Insgesamt zeigt sich, dass die Politik die Expansion des Marktes unterstützt, sich dabei aber keineswegs zurückzieht: Nach wie vor sind es politische Vereinbarungen, aus denen die Regeln des Marktes hervorgehen, und es ist politischer Zwang, der sie gegen allfälligen Opportunismus durchsetzt.

Keywords

Institution Liberalisierung Opportunismus Politik Politikfelder Politische Ökonomie Staat Verwaltung Wirtschaft Wirtschaftspolitik Ökonomisierung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-322-80517-1
  • Copyright Information VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, Wiesbaden 2004
  • Publisher Name VS Verlag für Sozialwissenschaften
  • eBook Packages Springer Book Archive
  • Print ISBN 978-3-531-14140-4
  • Online ISBN 978-3-322-80517-1
  • Series Print ISSN 0720-4809
  • About this book