Advertisement

Porsche-Museum

Delugan Meissl Associated Architects

  • Authors
  • H G Merz

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-12
  2. Katalog

  3. Manual

    1. H G Merz
      Pages 231-239
    2. H G Merz
      Pages 241-269
    3. H G Merz
      Pages 271-288
    4. H G Merz
      Pages 289-303
    5. H G Merz
      Pages 305-319
    6. H G Merz
      Pages 321-338
  4. Back Matter
    Pages 339-364

About this book

Introduction

Das jüngst eröffnete Porsche-Museum in Zuffenhausen, am Eingangstor nach Stuttgart, ist ein Superlativ in dreierlei Hinsicht: architektonisch, konstruktiv, städtebaulich. Der Entwurf spiegelt die Meriten der automobilen Traditionsmarke in Form, Technik und dynamischer Eleganz wider. Ein 160 Meter langer Ausstellungsteil ruht auf drei Betonkernen, die den glatten Baukörper scheinbar mühelos über dem Erdgeschossniveau schweben lassen. Beim Betreten folgt der Besucher einem abgesenkten Eingangsplateau ins Innere. Er überschreitet ohne Anstrengung die Schwelle vom Alltag in Porsches weiße Erlebniswelt.

Durch das grafische Gestaltungskonzept von Mevis & Van Deursen nimmt der Leser des Buches die räumliche Bewegung ebenso wahr wie der Besucher. Iwan Baans Fotografie führt ihn visuell um und durch das Bauwerk. Während der erste Teil des Buches auf Bilder in purer Schwarz-Weiß-Ästhetik setzt, wird im zweiten Teil durch Text und Plan alles Technisch-Konstruktive des Bauwerks beleuchtet.

Das Buch wendet sich an jene, die sich für die Architektur des Porsche-Museums interessieren. Gleichzeitig ist es ein Objekt, das nach dem selben Prinzip gestaltet wurde.

Keywords

Architektur Automobil Konstruktion Museum V110

Bibliographic information