Advertisement

© 2010

Bau[t]en für die Künste

  • Editors
  • Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Kultur und Wissenschaft
Book
  • 35k Downloads

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-9
  2. Konstruktiver Aufbruch

    1. Joachim Rössl
      Pages 10-13
  3. Ein Rückblick auf Vorläufer und Vorbilder

    1. Friedrich Grassegger
      Pages 14-29
  4. Artikulationen in der kulturellen Landschaft

  5. Klangräume und Spielstätten

    1. Front Matter
      Pages 40-41
    2. Ernst Hoffmann
      Pages 42-45
    3. Klaus Kada
      Pages 46-51
    4. Johannes Zieser
      Pages 52-55
    5. Gerhard Lindner
      Pages 60-63
    6. Hans Kupelwieser
      Pages 64-67
    7. Eduard Neversal
      Pages 68-69
    8. Christine Horner, Christoph Hinterreitner
      Pages 70-71
    9. Eduard Neversal
      Pages 72-73
    10. Friedrich Göbl, Alexander Bolecek, Reinhardt Gallister
      Pages 74-77
    11. Marie-Therese Harnoncourt, Ernst J. Fuchs
      Pages 78-83
    12. Dieter Irresberger
      Pages 84-91
    13. Amt der Niederösterreichischen Landesregierung, Abteilung Kultur und Wissenschaft
      Pages 92-97
    14. Franz Sam, Irene Ott-Reinisch
      Pages 98-101
    15. Johannes Zieser
      Pages 102-105

About this book

Introduction

Welche Stimmung kann die Architektur eines Bauwerks erzeugen? Welche Anforderungen werden an Kulturbauten gestellt? Wie gehen Architekten damit um? „Bau(t)en für die Künste" bietet einen umfassenden Überblick über die herausragenden Bauten für Kunst und Kultur in Niederösterreich der letzten 20 Jahre.

Neben vielen kleinen werden v.a. überregional wirksame Kulturbauten präsentiert: das Festspielhaus St. Pölten von Klaus Kada, das NÖ Landesmuseum von Hans Hollein, die Kunsthalle Krems von Adolf Krischanitz, das Karikaturmuseum Krems von Gustav Peichl, die Freiluftarena „Wolkenturm" von the next enterprise und der Grafenegger Konzertsaal „Auditorium" von Schröder Schulte-Ladbeck/Dieter Irresberger.

Stimmungsvolle Fotografien von Bruno Klomfar zeigen die Kulturbauten in ihrer Funktion und lebendigen Nutzung. In Statements geben die Architekten Einblicke in ihre speziellen Zugänge zu den gestellten Anforderungen. Ein historischer Rückblick sowie ein Überblick über die niederösterreichische Architekturlandschaft im Bereich Kulturbauten runden das Werk ab.

Keywords

Kultur Kulturbauten Kunst V209 art buildings for art and culture contemporary Architecture culture zeitgenössische Architektur

About the authors

Friedrich Grassegger. Autor und Herausgeber zahlreicher Veröffentlichungen. Stellvertretender Leiter der Abteilung Kultur und Wissenschaft des Amtes der NÖ Landesregierung. Der Kunsthistoriker ist u.a. verantwortlich für die Kunstsammlung des Landes Niederösterreich und Fachbereichsleiter für museale Angelegenheiten.

Alexandre Tischer. PR-Leiter der Abteilung Kultur und Wissenschaft des Amtes der NÖ Landesregierung. Verantwortlich für die Öffentlichkeitsarbeit im Rahmen des niederösterreichischen Kulturangebot ist die Imagepflege des Kulturlandes Niederösterreich.

Bibliographic information