Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-7
  2. Hermann Kaufmann
    Pages 8-15
  3. Konrad Merz
    Pages 16-67
  4. Otto Kapfinger
    Pages 68-105
  5. Otto Kapfinger
    Pages 106-131
  6. Otto Kapfinger
    Pages 132-171
  7. Otto Kapfinger
    Pages 172-213
  8. Bernhard Tschofen
    Pages 214-225
  9. Nikolaus Walter
    Pages 226-251
  10. Back Matter
    Pages 252-254

About this book

Introduction

Hermann Kaufmann ist ein Pionier des modernen Holzbaus in Europa. Sein in 25 Jahren entwickeltes Oeuvre reicht vom Gewerbe- und Landwirtschaftsbau über Wohnanlagen, Gemeindezentren und Schulen bis zu Hotels – und es spiegelt prägnant die Wende von den klassischen Holzbautechniken zu den Möglichkeiten neuer Holzwerkstoffe. Das Gemeindezentrum in Ludesch, fertiggestellt 2006, erhielt höchste internationale Auszeichnungen, setzt baubiologisch und ökologisch Maßstäbe für die Zukunft. Das Buch gibt detaillierten Einblick in Kaufmanns technische und räumliche Innovationen und vermittelt seinen anlassgemäßen Einsatz von Material und Konstruktion. Das gesamtheitliche Berufsbild, das sich in Kaufmanns Biografie begründet, beginnt und endet nicht bei „schöner Architektur", sondern praktiziert das Bauen als Teil des verantwortlichen Umgangs mit Natur und Landschaft.

Keywords

Architecture Architektur Bildband Hallenbau Holzbau Reference Work Timber Construction V208 Vorarlberg

Editors and affiliations

  • Otto Kapfinger
    • 1
  1. 1.ViennaAustria

Bibliographic information