Säuren — Basen — Schlacken

Pro und Contra — eine wissenschaftliche Diskussion

  • Wolfgang Marktl
  • Cem Ekmekcioglu
  • Bettina Reiter

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-VIII
  2. Friedrich Dellmour
    Pages 17-24
  3. John van Limburg Stirum
    Pages 63-71
  4. Norbert Maurer
    Pages 97-100
  5. Lothar Krenner
    Pages 119-127
  6. Sieghard Wilhelmer
    Pages 129-131
  7. Ralf Kleef
    Pages 133-143
  8. Armin Prinz
    Pages 145-155

About this book

Introduction

Besonders im Frühling haben Entschlackungskuren Hochsaison und entsprechen dem Bedürfnis der Menschen mobil, fit und gesund zu sein. Niemand scheint jedoch genau zu wissen, was eigentlich "Schlacken" sind. Eine einfache Erklärung sind nicht verstoffwechselte Produkte, die im Körper, vor allem im Interstitium oder der "Grundsubstanz" liegen bleiben und die weitere Funktionstüchtigkeit des Körpers beeinträchtigen sollen. Diese "Schlacken" aber existieren nicht als stofflich vorfindliche Substanzen, wendet die naturwissenschaftliche Medizin ein. Macht es also Sinn, von Schlacken zu sprechen? Und was genau verstehen die einzelnen naturheilkundlichen Schulen darunter?

Ebenso ist das Thema der Balance aus Säuren und Basen im menschlichen Körper höchst umstritten. Und obwohl es pathophysiologisch keine Hinweise auf eine "Übersäurung" gibt, werden Produkte und Therapie, die den Körper mit "Basen" versorgen, sehr breit nachgefragt.

Pro und Contra werden von namhaften Experten aufgezeigt und wertfrei diskutiert.

Keywords

Allergie Antioxidant Ausleitungsverfahren Gluten Homöopathie Medizin Naturheilkunde Pflanzen Rheumatismus Stoffwechsel Säure Therapie Umwelt Unverträglichkeit physiologische Grundlagen

Editors and affiliations

  • Wolfgang Marktl
    • 1
  • Cem Ekmekcioglu
    • 1
  • Bettina Reiter
    • 2
  1. 1.Institut für Physiologie, Zentrum für Physiologie und PathophysiologieMedizinische Universität WienÖsterreich
  2. 2.Wiener Internationale Akademie für GanzheitsmedizinOtto Wagner SpitalWienÖsterreich

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-69373-5
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien 2007
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-211-29133-7
  • Online ISBN 978-3-211-69373-5