Advertisement

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-IX
  2. GLOBArt Academy 2006 Präambel

  3. Festreden

  4. Impulsreferate

  5. Arbeitsgruppen

    1. Bildung braucht Raum

      1. Johann Günther
        Pages 89-98
      2. Reinhold Stipsits
        Pages 99-105
    2. Bildung braucht Nähe

      1. Ingrid Jelem
        Pages 110-112
      2. Gerhard E. Ortner
        Pages 113-114
    3. Bildung braucht Kreativität

      1. Helmut Schauer
        Pages 120-122
      2. Franz Schwarzinger
        Pages 123-127
    4. Bildung und Wertschöpfung

      1. Franz Karl Prüller
        Pages 129-133
    5. Aktuelle Entwicklungen in der Bildungsgesellschaft

  6. Meditationstexte

    1. Francis D’Sa
      Pages 154-157
    2. Susanne Granzer
      Pages 158-163
  7. GLOBArt Award

    1. Front Matter
      Pages 164-164
    2. Pages 165-166
  8. Begegnung in der Ausstellung „Spurensuche“

    1. Front Matter
      Pages 167-167
    2. Stephan Liewehr
      Pages 168-169
    3. Koschka Hetzer-Molden
      Pages 170-171
  9. Back Matter
    Pages 172-176

About this book

Introduction

„Wissen wird der Rohstoff des 21. Jahrhunderts sein.“ Sätze wie dieser v- deutlichen, dass uns das Thema Bildung und Wissen vor neue Herausfor- rungen stellt. Globaler Wettbewerb, sozialer Wandel, technische Revolution, neue Energiekonzepte fordern ständig neue Denk- und Lösungsansätze. B- dung und Ausbildung entscheiden darüber, ob künftige Generationen zum - tiven Gestalter oder zum passiven Spielball der der Welt von morgen werden. Wie können wir mitgestalten, nicht zuletzt im internationalen Wettbewerb? Wie können wir möglichst vielen jungen Menschen das Rüstzeug vermitteln, ihre Fähigkeiten und ihr geistiges Potential für sich und die Gesellschaft op- mal auszubilden? Bildung und Wissenschaft scheinen zur sozialen Frage des 21. Jahrhunderts zu werden. Daher müssen wir heute darüber entscheiden, wie die Bildun- politik von morgen aussieht. Bildung darf nicht darauf beschränkt werden, junge Menschen auf den Beruf und für den Arbeitsmarkt vorzubereiten. - gabungen und Talente aller sind erfolgreich zu fordern und zu fördern, um es Menschen zu ermöglichen, ihre Welt selbstbestimmt und verantwortlich zu gestalten.

Keywords

Bildung Entwicklungsländer Gesellschaft Industrieländer Kreativität Menschenrechte Politik Wertschöpfung Wirtschaft

Bibliographic information