[Wahl]Arzt in Österreich

Überlebensstrategien im Gesundheitssystem von morgen

  • Christoph Reisner
  • Michael Dihlmann

Part of the Edition Ärztewoche book series (EDITÄRZTE)

Table of contents

About this book

Introduction

Das Gesundheitswesen befindet sich im Umbruch. Steigende Ansprüche der Patienten stehen restriktiver Ausgabebereitschaft der öffentlichen medizinischen Versorgung gegenüber. Kurzfristige budgetorientierte "Gesundheitspolitik" macht vernünftige Reformen zum Wohle Aller beinahe unmöglich. Der Mut zu notwendigen, tief greifenden Veränderungen fehlt sowohl der Politik wie auch den Sozialversicherungsträgern und den Ärztekammern. Die Folge sind unzufriedene Patienten und überforderte Ärzte. Die "Zweiklassenmedizin" hat sich bereits etabliert, was die immens steigende Anzahl der Wahlärzte beweist. Die Kassenpraxis als "geschützte Werkstätte" ist passé, Patienten sind zunehmend bereit, trotz sozialer Absicherung Geld für Gesundheitsdienstleistungen auszugeben. Der niedergelassene Arzt von morgen braucht Strategien, um sich in diesem Umfeld zu behaupten. Die Autoren zeigen auf, wie man auf die Wandlung des Patienten vom Bittsteller zum selbst zahlenden Konsumenten moderner Gesundheitsleistungen reagieren kann.

Keywords

Einsparungen Gesundheit Gesundheitsdienst Gesundheitspolitik Gesundheitssystem Gesundheitswesen Kritik Leitfaden Praxisführung Praxismarketing Radiologieinformationssystem Sozialversicherung Statistik Ärzte Ärztekammer

Authors and affiliations

  • Christoph Reisner
    • 1
  • Michael Dihlmann
    • 2
    • 3
  1. 1.Geschäftsführender Gesellschafter der Reisner & Sinzinger Med. Software G.m.b.H.Österreich
  2. 2.„Praxis und Wirtschaft“ bei der ÄrztewocheWien
  3. 3.Steuerberatungskanzlei „Die Ärzteberater“Trofaiach/Steiermark

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/978-3-211-33659-5
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien · Printed in Austria 2006
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-211-33619-9
  • Online ISBN 978-3-211-33659-5
  • About this book