Advertisement

Schliessende Statistik

Schätzen und Testen Mit vollständig gelösten Aufgaben

  • Authors
  • Wolf-Dieter Heller
  • Henner Lindenberg
  • Manfred Nuske
  • Karl-Heinz Schriever

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 1-16
  3. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 17-79
  4. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 80-114
  5. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 115-166
  6. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 167-257
  7. Wolf-Dieter Heller, Henner Lindenberg, Manfred Nuske, Karl-Heinz Schriever
    Pages 258-336
  8. Back Matter
    Pages 337-356

About this book

Introduction

Der vorliegende Band ist der Sahließenden Statistik gewidmet - insbesondere den Verfahren der Sahätz- und Testtheorie. Diese Verfahren stellen eine Ver­ bindung zwischen Wahrscheinlichkeitsrechnung und Beschreibender Statistik her, indem sie eine optimale Anpassung wahrscheinlichkeitstheoretischer Modelle an beobachtetes Datenmaterial bewirken oder umgekehrt eine Oberprüfung der­ artiger Modellvorstellungen anhand konkreter Daten ermöglichen. Die Methoden der Schließenden Statistik werden in zunehmendem Maße in allen Bereichen der Forschung, in den Natur- und Ingenieurwissenschaften, in den Wirtschafts-, Sozial- und Erziehungswissenschaften sowie vor allem auch in der Medizin eingesetzt. In weiten Bereichen der beruflichen Praxis in Industrie, Wirtschaft und Verwaltung haben sich die wichtigsten Schätz- und Testverfahren einen festen Platz erworben, von dem sie nicht mehr wegzudenken sind. Im Rahmen des schulischen Mathematikunterrichts bietet Schließende Statistik zahlreiche Möglichkeiten, Wahrscheinlichkeitsrechnung lebensnah und inter­ essant zu gestalten. Die grundlegenden Begriffe vor allem der Testtheorie können bereits in einen ersten Kurs über Wahrscheinlichkeitsrechnung einge­ baut werden. Insbesondere lassen sich viele der sogenannten parameterfreien Verfahren schon sehr früh erläutern - etwa im Anschluß an die Kombinatorik (bspw. der Vorzeichentest oder der Iterationstest) oder nach Behandlung der Binomialverteilung ( der Binomialtest). Das vollständige Gedankengebäude der Schätz- bzw. Testtheorie sollte allerdings erst im Anschluß an vorangegange­ ne Kurse über Wahrscheinlichkeitsrechnung dargestellt werden, nicht weil es formale Schwierigkeiten bereiten würde, sondern weil es doch eine gewisse Vertrautheit und Erfahrung im Umgang mit der wahrscheinlichkeitstheoreti­ schen Denkweise voraussetzt.

Keywords

Binomialverteilung Inferenzstatistik Statistik Testtheorie schließende Statistik

Bibliographic information