Advertisement

Ansichten eines Hirns

Aktuelle Perspektiven der Hirnforschung

  • Ernst Hunziker
  • Guerino Mazzola

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages 1-6
  2. Seele am Abgrund

    1. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 7-24
    2. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 25-32
  3. Das Wunder des Bauplans

    1. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 33-47
    2. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 48-60
    3. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 61-66
  4. Die Sinne — Nadelöhr der Erkenntnis

    1. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 67-82
    2. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 83-90
    3. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 91-102
  5. Nerven in Verzweiflung

    1. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 103-109
    2. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 110-116
    3. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 117-122
  6. Ansichten — Einsichten — Aussichten

    1. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 123-139
    2. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 140-156
    3. Ernst Hunziker, Guerino Mazzola
      Pages 157-158
  7. Back Matter
    Pages 159-191

About this book

Introduction

Ansichten eines Hirns ist das Resultat einer Informationsreise zu den wichtigsten europäischen Zentren der Hirnforschung. Wir konnten da­ raus die aktuellsten Perspektiven der Spezialisten in Erfahrung bringen. Es galt, die wesentlichen Erkenntnisse der Fachleute aus der Fülle ihrer Arbeiten herauszuschälen, miteinander in Beziehung zu setzen und daraus - so weit wie möglich - ein Netz von Zusammenhängen zu knüpfen. Der Kern dieser Aufgabe bestand darin, den babylonischen Sprachdschungel einander fremd geworden er Einzelwissenschaftler zu entwirren, um Ihnen den Weg zu einem künftigen Dialog zu ebnen. Angesichts der Tatsache, daß es in der Hirnforschung ums Eigentliche des Menschseins geht, ist ein Austausch von Einzelansichten kein Luxus, sondern wissenschaftliche und gesellschaftliche Notwendigkeit. Da die vielfältigen Ansichten des Gehirns im Grund immer auch die grundlegende Arbeitsweise eben dieses Denk-und Gefühlsorgans offen­ baren, sind wir zur Überzeugung gelangt, daß sich wirkliche Erkenntnis­ se und die Faszination des Gegenstandes auch umgangssprachlich prä­ zise und lustvoll vermitteln lassen.

Keywords

Demenz Depression Gefühl Wunder Gefühle

Authors and affiliations

  • Ernst Hunziker
    • 1
  • Guerino Mazzola
    • 2
  1. 1.ZürichSchweiz
  2. 2.DübendorfSchweiz

Bibliographic information