Graßmann

  • Hans-Joachim Petsche
Part of the Vita Mathematica book series (VM, volume 13)

About this book

Introduction

Hermann Graßmann, Gymnasiallehrer in Stettin und bekannt als Begründer der n-dimensionalen Vektoralgebra, erwarb sich auch in der Physik und der Sprachforschung bleibende Verdienste. Gestützt auf die "Dialektik" Schleiermachers entwickelte er in seinem Hauptwerk, der "Ausdehnungslehre", mit philosophischer Methode eine völlig neue mathematische Disziplin. Zunächst von der Fachwelt abgelehnt, wurde sein Werk Jahrzehnte später als wegweisend gefeiert. Die Biographie geht dem komplexen Geflecht innerer und äußerer Einflüsse nach, innerhalb derer Graßmann sein Schöpfertum entfaltete

Aus dem Inhalt:

  • Graßmanns Leben
  • Anreger des Schöpfertums Graßmanns
  • Beiträge Graßmanns zur Entwicklung der Mathematik und ihre mathematikgeschichtliche Einordnung
  • Genesis und Gehalt der philosophischen Auffassungen Graßmanns in seiner Ausdehnungslehre

Keywords

Algebra Dienst Dimension Entwicklung Geschichte der Mathematik Graßmann, Hermann Mathematik Methode Vektoralgebra lineare Algebra

Authors and affiliations

  • Hans-Joachim Petsche
    • 1
  1. 1.Potsdam

Bibliographic information