Bildung und Wissensgesellschaft

  • Klaus Kempter
  • Peter Meusburger
Part of the Heidelberger Jahrbücher book series (HJB, volume 49)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XII
  2. Otfried Höffe
    Pages 83-96
  3. Werner Gamerith
    Pages 309-332
  4. Heike Jöns
    Pages 333-362
  5. Michael Rogowski
    Pages 379-388
  6. Dieter Langewiesche
    Pages 389-406

About this book

Introduction

Der vorliegende Band reflektiert das Thema "Bildung und Wissensgesellschaft", das durch die PISA-Studie, die Diskussion über die Zukunft unseres rohstoffarmen Landes und die nicht zuletzt kulturell konfigurierten weltpolitischen Spannungen Aktualität und Bedeutung erlangte, auf eine umfassende und interdisziplinäre Weise.

Leitfragen sind dabei: Was heißt "Bildung"? Wodurch wurde unser Begriff von Bildung geprägt? Was sind die unentbehrlichen Komponenten unserer Vorstellung von Bildung? Welche Modifikationen des überkommenen Bildungsbegriffs sind nötig? Welche praktischen Maßnahmen zur Sicherung wie zur Modifikation unserer Bildung sind angezeigt?

Was bedeutet demgegenüber der in jüngster Zeit zu beobachtende Aufstieg des Begriffs "Wissensgesellschaft"? Sind wir tatsächlich in eine neue, wissensdominierte Epoche gesellschaftlicher Selbstorganisation eingetreten? Reproduzieren sich Gesellschaft und Wirtschaft heute anders als früher? Welche speziellen Arten von Wissen und Wissensvermittlung werden dafür gebraucht? Wie verhält sich dieses "Wissen" zur "Bildung"?

Keywords

Bildung Bildungstheorie Bildungswesen Erfahrung Freiheit Gesellschaft Humboldt Lernen PISA-Studie Selbstorganisation Universität Werte Wissensgesellschaft Zukunft lebenslanges Lernen

Editors and affiliations

  • Klaus Kempter
    • 1
  • Peter Meusburger
    • 2
  1. 1.Neuphilologische FakultätUniversität HeidelbergHeidelberg
  2. 2.Geographisches InstitutUniversität HeidelbergHeidelberg

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/3-540-29517-8
  • Copyright Information Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2006
  • Publisher Name Springer, Berlin, Heidelberg
  • eBook Packages Humanities, Social Science (German Language)
  • Print ISBN 978-3-540-29516-7
  • Online ISBN 978-3-540-29517-4
  • Series Print ISSN 0073-1641