Kompendium der Mediengestaltung

für Digital- und Printmedien

  • Joachim Böhringer
  • Peter Bühler
  • Patrick Schlaich

Part of the X.media.press book series (XMEDIAP)

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XXXVII
  2. Pages 233-367
  3. Pages 371-479
  4. Pages 483-639
  5. Pages 643-759
  6. Pages 763-855
  7. Pages 859-897
  8. Pages 901-941
  9. Pages 945-961
  10. Back Matter
    Pages 963-1066

About this book

Introduction

Sechs Jahre nach Erscheinen des "Kompendiums" liegt mit der 3. Auflage ein gestalterisch und inhaltlich "generalüberholtes" Buch vor.

Augenfälligstes Merkmal des neuen Designs ist die Verwendung einer zeitgemäßen Schrift sowie die jetzt zweispaltige Anordnung der Texte. Beides gewährleistet eine Verbesserung der Lesbarkeit und Leseführung. Die Zuordnung einer Kennfarbe zu jedem Kapitel sowie farbige Register am Seitenrand erleichtern nun das Auffinden einer gesuchten Textstelle. Die zahlreichen Screenshots, Grafiken und Abbildungen wurden aktualisiert und vereinheitlicht.

Neben der gestalterischen Modernisierung des Buches wurden neue Trends und Entwicklungen der Medienbranche berücksichtigt. Beispiele sind die wachsende Bedeutung des Digitaldrucks, die Novellierung des Medienrechts oder die Anforderungen an barrierefreies Web-Design. Der Anteil an Printmedien wurde im Vergleich zu den Digitalmedien erhöht, wodurch der Tatsache Rechnung getragen wird, dass die Bedeutung der Digitalmedien in der Industrie derzeit rückläufig ist.

Das neue Kompendium enthält jetzt zu jedem Kapitel Übungsaufgaben und Lösungen. Hierdurch wird das Buch seinem Anspruch noch besser gerecht, ein Lehr- und Arbeitsbuch zu sein.

Keywords

Adobe Premiere Cinema 4D Colormanagement DTP Interfacedesign Internet Macromedia Director Mediendesign Mediengestaltung Medienintegration Medienintergation Medienproduktion Medientechnik Multimedia PDF PostScript Typografie Videobearbeitu

Authors and affiliations

  • Joachim Böhringer
    • 1
  • Peter Bühler
    • 2
  • Patrick Schlaich
    • 3
  1. 1.Pfullingen
  2. 2.Affalterbach
  3. 3.Seelbach

Bibliographic information