Integrierte Psychotherapie

Anwendung in der Gesamtmedizin und verwandten Sozialberufen

  • Authors
  • Gerhard S. Barolin

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-15
  2. Gerhard S. Barolin
    Pages 17-391
  3. Wilfried Biebl
    Pages 427-447
  4. Hans Georg Zapotoczky
    Pages 449-464
  5. Eduard Waidhofer
    Pages 465-477
  6. Albert Lingg
    Pages 495-503
  7. Back Matter
    Pages 505-521

About this book

Introduction

Die von Gerhard S. Barolin eingeführte "Integrierte Psychotherapie" will den schuldogmatischen und berufspolitischen Elfenbeinturm verlassen und in der gesamten medizinischen Versorgung ihre Wirkung entfalten. Psychotherapeutisches Denken und Handeln soll in das allgemeine Gesundheitssystem einstrahlen und eine Behandlung der gesamten somato-psycho-sozialen Einheit Mensch erlauben. Das Buch bietet eine leicht verständliche Einführung in die Psychotherapie und stellt die Brücke zwischen den verschiedenen Methoden her. Besonders wichtig ist immer der wechselseitige Bezug zu den Nachbargebieten wie der somatischen Medizin, der Krankenpflege, Sozialarbeit und den Sozialwissenschaften, der Pädagogik und der Seelsorge. Die klare Sprache und das didaktisch eindrucksvolle Layout des Werks wird unterstützt durch zahlreiche Cartoons von Dipl.-Psych. Hans Biedermann, die in kürzelhafter Prägnanz wichtige Kerngedanken visualisieren.

Keywords

Denken Gerontopsychotherapie Gespräch Intervention Konsiliardienst Krisenintervention Psychoedukation Psychopharmakotherapie Psychotherapie Seelsorge Sprache Systemische Psychotherapie Tiefenpsychologie Verhaltenstherapie Versorgung

Bibliographic information

  • DOI https://doi.org/10.1007/3-211-36889-2
  • Copyright Information Springer-Verlag/Wien 2006
  • Publisher Name Springer, Vienna
  • eBook Packages Medicine (German Language)
  • Print ISBN 978-3-211-25775-3
  • Online ISBN 978-3-211-36889-3
  • About this book