Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung

  • Wolfgang Beiglböck
  • Senta Feselmayer
  • Elisabeth Honemann

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XI
  2. Urs Baumann, Meinrad Perrez
    Pages 1-16
  3. Wolfgang Pipam
    Pages 147-173
  4. Ingeborg Pucher-Matzner
    Pages 239-256
  5. Rudolf Marx
    Pages 257-271
  6. Ulrike Demal
    Pages 273-292
  7. Wolfgang Hiller, Winfried Rief
    Pages 323-342
  8. Johanna Foltinek
    Pages 355-389
  9. Annelie Scharfenstein
    Pages 391-405
  10. Andreas Rose
    Pages 407-428

About this book

Introduction

Das Handbuch der klinisch-psychologischen Behandlung bietet umfassende Handlungsanleitungen und praxisorientierte Hinweise zur Behandlung psychischer Störungen. Experten aus dem deutschen Sprachraum geben einen Überblick über die aktuellsten theoretischen Entwicklungen und veranschaulichen deren praktische Anwendung in der Diagnostik und Behandlung psychischer Störungen an zahlreichen Fallbeispielen. Übersichtlich nach dem ICD-10 aufgebaut, wird in den Beiträgen anhand der einzelnen Störungsbilder dargestellt, wie in der täglichen psychologischen Arbeit wissenschaftliche Theorien und Modelle konkret umgesetzt werden. In der zweiten Auflage wurden neue Entwicklungen speziell in der Neuropsychologie einbezogen und es wird verstärkt auf sexuelle Funktionsstörungen und Angststörungen eingegangen. Fachliteratur, aber auch Patientenliteratur vervollständigen die einzelnen Kapitel. Im Anhang findet sich zur kurzen Orientierung eine tabellarische Darstellung der wichtigsten Informationen zu jedem Störungsbild.

Keywords

Affektive Störungen Belastungsstörung Demenz Essstörung Essstörungen Identität Impulskontrolle Psychologie Schizophrenie Verhaltensstörung Zwangsstörung akute Belastungsreaktion generalisierte Angststörung soziale Phobie spezifische Phobie

Editors and affiliations

  • Wolfgang Beiglböck
    • 1
  • Senta Feselmayer
    • 1
  • Elisabeth Honemann
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Bibliographic information