Advertisement

Kompendium der Physikalischen Medizin und Rehabilitation

Diagnostische und therapeutische Konzepte

  • Veronika Fialka-Moser

Table of contents

  1. Front Matter
    Pages I-XIII
  2. Begriff, Voraussetzungen und Leistungen der physikalischen Medizin und Rehabilitation

    1. Michael Quittan, Veronika Fialka-Moser
      Pages 3-8
    2. Christoph Gutenbrunner
      Pages 9-17
  3. Quantifizierung von Rehabilitationserfolgen

    1. Günther F. Wiesinger, Veronika Fialka-Moser
      Pages 35-44
    2. Tatjana Paternostro-Sluga
      Pages 45-59
    3. Michael Quittan, Günther F. Wiesinger
      Pages 61-68
    4. Christian Mittermaier
      Pages 69-78
    5. Peter Nicolakis, Andreas Kopf
      Pages 79-89
  4. Rehabilitationskonzepte

    1. Michael Quittan, Günther F. Wiesinger
      Pages 109-123
    2. Gerold Ebenbichler, Elisabeth Preisinger, Günther Wiesinger
      Pages 125-138
    3. Peter Nicolakis, Andreas Kopf
      Pages 139-148
    4. Tatjana Paternostro-Sluga
      Pages 149-164
    5. Tatjana Paternostro-Sluga
      Pages 165-174
    6. Katharina Kerschan-Schindl, Andrea Dungl-Zauner
      Pages 175-187
    7. Gerda Vacariu, Othmar Schuhfried, Marta Korpan
      Pages 189-215
    8. Veronika Fialka-Moser, Richard Crevenna, Marta Korpan
      Pages 217-228
    9. Gerda Vacariu, Eva-Maria Uher, Richard Crevenna
      Pages 229-238
    10. Katharina Pils
      Pages 239-247
    11. Martin Nuhr, Günther F. Wiesinger
      Pages 249-259
    12. Othmar Schuhfried, Silvia Brandstätter
      Pages 261-290
    13. Gerold Ebenbichler, Helmut Kern
      Pages 291-312
    14. Engelbert Hartter, Doris Czamay
      Pages 313-330
  5. Back Matter
    Pages 331-346

About this book

Introduction

Die 2. Auflage dieses Kompendiums bietet eine übersichtliche und prägnante Darstellung der diagnostischen und therapeutischen Rehabilitationskonzepte, zugeschnitten auf Krankheitsbilder wie Wirbelsäulenstörungen, Herz-Kreislauferkrankungen, rheumatologische Erkrankungen, Schlaganfall etc. 
Dabei stützt sich die Diagnose in der physikalischen Medizin und Rehabilitation vor allem auf die Beeinträchtigung der Funktion. Die weitere Bewertung erfolgt nach dem ICF (International Classification of Functioning, Disability and Health). Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den funktionellen Scores und der Beurteilung der Lebensqualität sowie auf der apparativen Diagnostik. Neu sind der übersichtliche didaktische Aufbau, mit Zusammenfassungen, Lernzielen und Merksätzen und das ansprechende Layout. Ideal zum Lernen und Nachschlagen. Das Buch ist daher auch für Studenten der Medizin und Physiotherapeuten in Ausbildung ideal geeignet.

Editors and affiliations

  • Veronika Fialka-Moser
    • 1
  1. 1.Allgemeines Krankenhaus WienUniv.-Klinik für Physikalische Medizin und RehabilitationWien

Bibliographic information